Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Lehrkräfte dringend gesucht

Bedarf und Angebot für die Primarstufe

  • 1. Auflage 2018, 40 Seiten (PDF)
  • DOI 10.11586/2017048
  • kostenlos

An den Grundschulen wird sich in den kommenden Jahren die bereits heute spürbare Personalnot weiter zuspitzen, insbesondere bis Mitte des kommenden Jahrzehnts. Das ist das Ergebnis unserer aktuellen Studie, in der Professor Klaus Klemm und Dirk Zorn Lehrkräftebedarf und –angebot in der Primarstufe abschätzen. An den Universitäten werden gerade genug Lehrkräfte ausgebildet, um jene zu ersetzen, die alters- oder gesundheitsbedingt aus dem Schuldienst ausscheiden. Der aktuell starke Anstieg der Schülerzahlen erfordert aber zusätzliches Personal, vor allem im Zeitraum von 2021 bis 2025. Auch beim Ausbau der Ganztagsschulen und der Weiterentwicklung der individuellen Förderung werden zusätzliche Lehrkräfte gebraucht. Aufgrund der langen Dauer der Lehrerausbildung reicht eine Aufstockung der Ausbildungskapazitäten nicht. Zusätzlich müssen kurzfristige wirksame Lösungen gegen den Lehrermangel umgesetzt werden.