Projektnachrichten

link link--external

: Gehören Sie aufs Gymnasium?

„Wenn Sie aufs Gymnasium gehören würden, wären Sie schon auf einem.“ Diesen Satz hat Natalya Nepomnyashcha gehört, als sie 16 Jahre alt war. „So können Träume an einem einzigen Satz eines Beamten zerschellen“ sagt sie heute dazu. In Kiew geboren, ist Natalya Nepomnyashcha in einem sozialen Brennpunkt in Bayern aufgewachsen. Ohne in Deutschland das Abitur […]

link link--external

: „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ – Keine Meinungsfreiheit in Deutschland?

Im Juni 2018 gerieten die Talkshows von ARD und ZDF in die Kritik. Mit provokanten Titeln würden sie die politische Debatte nach rechts verschieben, lautete der Vorwurf. Ein paar Tage später sprach der bayrische Ministerpräsident Söder in einem Interview von „Asyltourismus“ und der Vorsitzende der AfD Alexander Gauland nannte die Zeit des Nationalsozialismus und die […]

link link--external

: Toronto macht Vielfalt zum Markenzeichen

Little Italy, Little India, Greektown, Chinatown, Koreatown, Little Jamaica, Little Portugal oder das polnisch geprägte Roncesvalles – in Toronto ist man auch immer in der Welt unterwegs. Die 2,7-Millionen-Metropole am Ontario-See wird als multikulturellste Großstadt der Welt bezeichnet. Eine Behauptung, die kaum nachgewiesen werden kann, aber mittlerweile so sehr in das Selbstverständnis der Bewohner eingegangen […]

link link--external

: Das renk. Magazin bringt Farbe in die Medienlandschaft

Ein Bild in einer Zeitung oder Szenen in einer Nachrichtensendung: Die klassischen Medienformate haben großen Einfluss darauf, wie kulturelle Minderheiten in Deutschland wahrgenommen werden. Aber wie werden die Geschichten in diesen Medien erzählt? Und vor allem: Von wem werden sie erzählt? Das renk. Magazin bringt Farbe in die bisweilen homogene Medienlandschaft. Redakteur Tarik Kemper gibt […]

link link--external

: Jung, global, modern: Malmö macht Vielfalt zur Stärke

179 Nationalität leben nach letzten Zählungen in der südschwedischen Stadt Malmö. Das ist fast die ganze Welt. Aber eben nur fast. Warum nicht versuchen, alle 193 Nationen der UN mit zumindest einem Repräsentanten in die Stadt zu holen? Das ist die Idee von Finnur Sverrisson und seiner Initiative „Little Big Malmö“. Vielfalt begrüßen „Ich hätte […]

link link--external

: Zusammenleben in kultureller Vielfalt

Wie wollen die Deutschen in der Einwanderungsgesellschaft zusammenleben? Anlässlich des diesjährigen Reinhard Mohn Preises zum Thema „Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten“  erscheint eine Sonderauswertung des Religionsmonitors 2017 zum Thema  „Zusammenleben in kultureller Vielfalt. Vorstellungen und Präferenzen in Deutschland.“. Die repräsentative Untersuchung fragt nach der bevorzugten Form des Zusammenlebens von Einwanderern und Mehrheitsbevölkerung in Deutschland: Welche […]

link link--external

: Städte in Deutschland: Wer Vielfalt wagt, gewinnt

Deutschlands Städte sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Und doch sehen sie sich ähnlichen Herausforderungen gegenüber. Nahezu alle Städte in Deutschland werden aktuell mit der Herausforderung konfrontiert, mit der wachsenden kulturellen Vielfalt ihrer Stadtbevölkerung umzugehen.   Unterschiedliche Städte – unterschiedliche Herangehensweisen Die Städte reagieren auf diese Herausforderung ganz unterschiedlich. Ihre Erfahrungen und Herangehensweisen im […]

link link--external

: Weltoffenes Barcelona: Kein Platz für Vorurteile

„Sie nehmen uns die Jobs weg“, „Sie bekommen alles Mögliche an Sozialleistungen“, „Sie zahlen keine Steuern“, „Sie nutzen unser Gesundheitssystem aus“ – ein nicht unwesentlicher Teil der Ablehnung von Migranten und Minderheiten resultiert aus Vorurteilen, Stereotypen und Gerüchten. Die katalanische Hauptstadt Barcelona setzt deshalb auf Aufklärung und hat den Vorurteilen den Kampf angesagt. Die sogenannte […]

link link--external

: Deutschland ist ein Einwanderungsland. Und Deutschland hat ein demografisches Problem.

In unserer Studie „Zuwanderung und Digitalisierung“ untersuchen wir, wie hoch die Nettomigration im jährlichen Durchschnitt sein müsste, damit Unternehmen und öffentliche Verwaltung auch künftig alle verfügbaren Jobs mit Arbeitskräften besetzen können. Dazu greifen wir auf die aktuellsten Daten und Forschungsergebnisse renommierter Forschungseinrichtungen zurück. Die Studie hatte eine große mediale Debatte ausgelöst, in deren Folge wir […]

link link--external

: Der Islam in Europa wird immer europäischer

Islam und Europa: Für viele gehört das nicht zusammen. Dabei werden gerne historische Gründe  angeführt. Vergessen wird hingegen meist, dass einst das Christentum aus dem Nahen Osten eingewandert ist. Die Vielfalt, die heute Europa prägt, ist das Ergebnis einer langen Geschichte von Wanderungsbewegungen, des Austauschs und der Übersetzungen, aber auch häufig von kriegerischen Auseinandersetzungen. Auf […]