Das Jacques Delors Institut – Berlin und die Bertelsmann Stiftung haben im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Zukunft der Europäischen Währungsunion ihre Kräfte vereint.

AUF EINEN BLICK

Foto Katharina Gnath

Ansprechpartnerin

Dr. Katharina Gnath

Senior Project Manager

Telefon: +49(5241)81-81183 E-Mail: Nachricht schreiben Profil

Project Assistant

Repair and Prepare: Strengthen the Euro

Europa braucht eine Vision, die es aus der Krise hin zu Stabilität führt und ein Leitfaden ist für konkrete und zielgerichtete Maßnahmen. Die Bertelsmann Stiftung und das Jacques Delors Institut – Berlin haben im Rahmen eines Forschungsprojektes ihre Kräfte vereint, um einen Fahrplan für eine stärkere Wirtschafts- und Währungsunion auszuarbeiten. Dabei spricht das Projekt durch den Vorschlag einer Reformagenda wirtschaftliche, politische und rechtliche Aspekte an. Das Projekt erforscht Möglichkeiten für mehr wirtschaftliche Konvergenz, zur Vertiefung des Binnenmarktes und zu Strukturreformen in den Mitgliedsstaaten. Außerdem werden Vorschläge für institutionelle Verbesserungen erarbeitet, die die Eurozone resistenter gegen Schocks und Krisen machen kann. Schließlich wird die Frage nach Mechanismen zur effektiven Umsetzung von Regeln und Reformen thematisiert sowie eine Bewertung von Maßnahmen zur Stärkung der Legitimität der Währungsunion vorgenommen.

Publikationen

alle anzeigen

Publikation

Wirtschaftsregierung: Welche Steuerung für den Euroraum?

Wie werden Entscheidungen im Euroraum getroffen? Und wie demokratisch sind sie? Diese Fragen rückten während der Eurokrise in den Mittelpunkt ... weiterlesen

Publikation

Europäische Steuern: Sollte es sie geben?

In der Europäischen Union ist jeder Mitgliedstaat für sein Steuersystem verantwortlich. Unterschiedliche nationale Besteuerungen dienen dem ... weiterlesen

Publikation

Staatsschulden: Brauchen wir eine EU-Lösung?

Hohe Staatsschulden haben sich in der Eurozone zu einem veritablen Problem entwickelt. Dies betrifft nicht nur einzelne Staaten: Die europäische ... weiterlesen

Publikation

Ungleichgewichte: Muss die EU aktiv werden?

Ökonomische Ungleichgewichte in der EU treten immer wieder auf. Besonders die Unterschiede in der Außenhandelsbilanz bestimmen die Debatte. ... weiterlesen