Weitere Meldungen

_R8P0770_Den_demographischen_Wandel_gestalten_2012.JPG(© © Thomas Kunsch)

Unter den Linden 1, Berlin : Workshop mit Monopolkommission: "Market power trends: Evidence and implications for Germany and Europe"

link link--external

Blog: Gefährliches Ungleichgewicht bei Innovationen

Es ist kaum zu überschätzen, welche Potenziale durch digitale Technologien für Volkswirtschaften auf der ganzen Welt entstehen: Informationen können einfacher, schneller und günstiger weitergegeben werden, was enorme Möglichkeiten für mehr überregionale Zusammenarbeit und Wissensdiffusion schafft. Wenn jeder vom globalen Wissen profitieren kann, sollte das auch Innovationen einen kräftigen Schub geben — und zwar überall. Hier […]

link link--external

Blog: „Unsere Intention ist es, das Leben von Menschen zu verbessern“

Schon heute können Menschen mit Maschinen kommunizieren, sie im Internet eigenständig nach Dingen suchen oder die Einkäufe erledigen lassen. Programme wie Siri, Alexa und Google Assistant sind für viele Menschen zu den persönlichen, digitalen Assistenten im Alltag geworden. Prof. Dr. Philipp Cimiano lehrt und forscht zu den Themen Sprachverstehen, Wissensrepräsentation und Künstliche Intelligenz an der […]

link link--external

Blog: Das nachlassende Produktivitätswachstum als Gefahr für unseren Wohlstand?

Als Max Mustermann im Jahr 1970 anfing, in der Industrie zu arbeiten, musste er jährlich noch 1.900 Stunden im Betrieb sein. Die Arbeitnehmer verdienten durchschnittlich 4,45 Euro je Arbeitsstunde. Kurz vor dem Ruhestand im Jahr 2017 musste Max Mustermann nur noch 1.440 Stunden in den Betrieb und verdiente 39,11 Euro in der Stunde, das 8,8-Fache von 1970 […]

AdobeStock_226712799_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © tampatra - stock.adobe.com)

Studie: Digitalisierung verstärkt regionale Ungleichgewichte bei Innovationen

Der digitale Wandel verspricht den einfachen, schnellen und kostengünstigen Zugang zu Wissen und Daten weltweit. In der Theorie können Innovationen somit überall entwickelt werden. Doch Patentanmeldungen konzentrieren sich weiterhin auf wenige große Städte, die ihren Innovationsvorsprung im Zuge der Digitalisierung sogar noch ausbauen. Das birgt Risiken für die Wohlstandsverteilung.

link link--external

Blog: Folgen der demografischen Alterung für die gesamtwirtschaftliche Arbeitsproduktivität

Die Veränderung der Altersstruktur einer Gesellschaft hat Auswirkungen auf zentrale makroökonomische Größen, unter anderem die Spar- und Investitionsquote, die durchschnittliche Arbeitsproduktivität sowie das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (absolut und je Einwohner). Dieser Beitrag skizziert einige zentrale Zusammenhänge zwischen der Alterung von Gesellschaften in entwickelten Industrienationen und der Produktivität dieser Gesellschaften. Arbeitsproduktivität einer alternden Erwerbsbevölkerung Bezüglich des […]

link link--external

Blog: Für eine neue Aktienkultur

Ein Gespenst geht um in Deutschland – das Gespenst der Aktie. Womöglich haben sich nicht gleich „alle Mächte des alten Europa zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet“, wie dies Karl Marx berühmterweise für den Kommunismus feststellte. Aber es sind doch ziemlich viele Mächte, die sich gegen einen Aktienbesitz breiter Bevölkerungskreise verbünden: ob Finanzkonzerne, […]

link link--external

Blog: Die Lohndynamik als Treiber der Produktivitätsentwicklung

Ziel dieses Beitrags ist es, die unterschiedlichen Erklärungsansätze in den ökonomischen Denkschulen im Hinblick auf die Bedeutung der Löhne für die Arbeitsproduktivität herauszuarbeiten und der empirischen Entwicklung in Deutschland gegenüberzustellen. Ein hoher Anteil an der Erklärung der Produktivitätsschwäche hat aus unserer Sicht der Strukturwandel in Richtung eines höheren Dienstleistungsanteils an der Wertschöpfung, der auch von […]

link link--external

Blog: Wirtschaftspolitik in Zeiten der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist in der ständigen Diskussion hinsichtlich der wirtschaftspolitischen Gestaltung in Deutschland. Diese Diskussion ist jedoch nicht neu, sondern besteht seit vielen Jahren, was zum Beispiel an der seit 2006 durchgeführten Digitalgipfelreihe der Bundesregierung zu sehen ist. Die allgemeine Diskussion scheint insgesamt jedoch oftmals sehr angstbehaftet geführt zu werden. Hierbei werden insbesondere Gefahren, die […]

link link--external

Blog: Stagnierende Produktivität bei kleinen und mittleren Unternehmen gefährdet Deutschlands Wohlstand

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spielen traditionell eine besondere Rolle in Deutschland, wie Prof. Dr. Friederike Welter vor kurzem auf diesem Blog hervorhob. 99,4 Prozent aller deutschen Unternehmen sind KMU, beschäftigen also weniger als 250 MitarbeiterInnen. Damit sind sie hierzulande Arbeitgeber für 52 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten. Doch dieses „Rückgrat“ der deutschen Wirtschaft droht den […]