NSt_2005_fuerWeb.jpg
Thorsten Scherz

Das hat sich die Bertelsmann Stiftung mit dem Talentwettbewerb NEUE STIMMEN zur Aufgabe gemacht. Rund 1000 Sänger und Sängerinnen nehmen alle zwei Jahre an den in dieser Form einmaligen Wettbewerben teil, und zwar in ihren Heimatländern weltweit. Die besten qualifizieren sich für das Finale in Gütersloh.

Eine international renommierte Jury

Mehr als 40 ausgewählte junge Talente reisen zur Finalwoche nach Gütersloh, wo sie sich einer internationalen Jury stellen. Das Expertengremium setzt sich aus Intendanten großer Opernhäuser, Musikprofessoren, Kammersängern von internationalem Rang und Musikkritikern zusammen. In dieser Jury treffen die Finalisten zwar auf strenge Prüfer, lernen mit ihnen aber zugleich die wichtigsten Vertreter der Opernwelt persönlich kennen und können damit einen ersten Kontakt zum großen Opernnetzwerk knüpfen.

Für junge Sänger ungewöhnlich ist das große Finale: Hier präsentieren die Besten der Finalwoche ihre Arien. In der Stadthalle Gütersloh vor großen Publikum und begleitet von einem Symphonieorchester ist der Auftritt eine andere Herausforderung als das Vorsingen mit Klavierbegleitung im Übungssaal. Hier zeigt sich, wer neben einer überragenden Stimme auch Bühnenpräsenz und darstellerisches Talent besitzt.

"Wichtig ist, Talente nicht nur zu entdecken, sondern auch zu beraten und langfristig zu begleiten."

Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung

Eine Erfolgsgeschichte über 25 Jahre

„Der Wettbewerb öffnet den Weg in nationale und internationale Karrieren.“ Liz Mohn, der Präsidentin des Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN, gelingt es jedes Mal wieder außer hochkarätigen Jurymitgliedern auch viel Prominenz der internationalen Opernszene sowie Film- und Fernsehstars in Gütersloh zu versammeln. Wer es schafft, dieses selbst bühnenerfahrene Publikum zu begeistern, darf sich mit Recht eine eigene Opernkarriere zutrauen.

Magazin "25 Jahre NEUE STIMMEN" – PDF

Die NEUEN STIMMEN haben selbst schon ein Vierteljahrhundert Geschichte: Liz und Reinhard Mohn riefen den Wettbewerb zusammen mit Herbert von Karajan und August Everding ins Leben. Das Ziel, junge Talente zu fördern und ihnen zu einer internationalen Karriere zu verhelfen, wurde erreicht, wie ein Blick in die Teilnehmerlisten vergangener Jahre zeigt.

Nachhaltige Betreuung und Unterstützung

Selbst wenn die Sängerinnen und Sänger Gütersloh verlassen haben, die Meisterkurse beendet sind, hört die Betreuung für die jungen Talente nicht auf, denn die Dynamik der Opernwelt ist groß. Der Kontakt zu den meisten Finalisten reißt nie ab. Dafür sorgt auch ein großes internationales Partner-Netzwerk zu den Theatern und den Verantwortlichen in der Musik-Branche.

Start der Online-Bewerbung

Der Start der Online-Bewerbung für den Wettbewerb 2017 wird am 15.  Januar 2017 sein.

Anmeldeschluss für den kommenden Wettbewerb ist der 31. März 2017.
Und hier erfahren Sie alles weitere zu den Bedingungen.