Webseminare zur MuGs
Bertelsmann Stiftung

Webseminare zur Musikalischen Grundschule: "Mehr Musik im Unterricht"

In Zeiten der Pandemie sind zahlreiche Fortbildungen und Fachtagungen für die Lehrkräfte der Musikalischen Grundschulen abgesagt worden. Um die Lücke zu schließen, wurden in den Ländern jeweils eigene digitale Formate zur Qualifizierung der Projektschulen entwickelt und umgesetzt. Die erprobten Formate sollen nun in einer Reihe von Webseminaren bundesweit verbreitet werden, sodass länderübergreifend alle interessierten Projektschulen diese Impulse erhalten können.

  • PDF

Zum Auftakt am 15. März 2021 standen konzeptionelle Fragen zur Unterrichtsentwicklung im Rahmen der Musikalischen Grundschule auf der Agenda. Dr. Anke Rosbach vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) ging der Frage nach, wie musikalische Aufgabenstellungen als „Unterrichtsskripte“ zu einem lernwirksamen Unterricht in allen Fächern beitragen können. Mehr als 400 teilnehmende Lehrkräfte aus sieben Bundesländern nahmen am Online-Webseminar teil.

Bis zum Sommer 2021 folgen in den sieben Bundesländern weitere digitale Veranstaltungen für die Projektschulen: Neben konzeptionellen Fragestellungen zur Schulentwicklung gibt es musikpraktische Impulse für alle Fächer. Es geht um „Musikpraxis“, die auch und besonders „Fachfremde“ für die Rhythmisierung ihres Präsenz- oder Distanzunterrichts einsetzen können. Daneben werden Best Practice Beispiele und Grundschulideen für den Musikunterricht in Zeiten von Corona geteilt oder „kleine Musikideen zum Anfangen, Aufhören, Runterfahren und wieder Schwung aufnehmen“ vermittelt.