Jugendliche arbeiten an einem Laptop
vgajic / iStockphoto.com

Zukunftswerkstatt: Mehr Praxis! Auch mit Smartphones und Tablets

Wie sieht eigentlich der Musikunterricht der Zukunft aus? In einer Zukunftswerkstatt setzen sich Jugendliche kreativ mit dieser Frage auseinander und stellten fest: Auf jeden Fall sollte die Musikpraxis im Vordergrund stehen und wie selbstverständlich digitale Medien, ob als LernApp oder als KreativApp für die Aneignung musikalischer Kompetenzen genutzt werden.

Jugendliche gestalten Zukunftsszenarien

Im Rahmen eines Workshops tauschten sich Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren über ihre Sichtweise auf gelungenen Musikunterricht aus und entwarfen mögliche Zukunftsperspektiven. Ihre Ideen, welche Rolle dabei digitale Medien spielen können, setzten die Jugendlichen in kurzen Videosequenzen um. Die Videos der Jugendlichen wurden auch beim Expertenforum gezeigt und dienten dort als Impuls für die Diskussionen und deren Reflexion.

Das Konzept der Zukunftswerkstatt wurde in Zusammenarbeit mit dem Medienproduktionsbüro Kooperative Berlin ausgearbeitet und durchgeführt.

Musikalische Bildung: Zukunftswerkstatt "Digitale Medien und Musik" (1/5)- Trailer

Expertisen Prof. Michael Ahlers

Projekte

IMG_E0633.jpg(© Julian Rieken)

Tablets in der Grundschule: Mit "Unser Klassensong" kreativ Lernen fördern

shutterstock_292314491_Premier.jpg_ST-K(© Shutterstock / zhu difeng)

Expertisen: Digitale Medien – eine Chance für die Musikalische Bildung?!

2016_07_04_MG_MG_3024.jpg_Expertenworkshop_Smart_Country_ST-LK(© Jan Voth)

Expertenforum: Digitale Medien - Herausforderungen und Perspektiven für die Musikalische Bildung

iStock_000020083450_L_MPL_fuerWeb.jpg(© © Stevecoleimages / iStockphoto.com)

Workshopreihe: Digital Innovation Circles