Jugendliche sitzen im Kreis
Tom Figiel

Workshop: Identität durch Musik

Wie sehe ich mich selbst? Wie nehmen mich die anderen wahr? Mit Fragen rund um die eigene Identität, die Wahrnehmung durch andere, das Zusammenspiel von Respekt und Zivilcourage haben sich Jugendliche eines 8. Jahrgangs auf kreative und musikalische Weise auseinandergesetzt. Mittels der Stop-Motion-Technik haben sie ihr „Gegenteil“ in der Entwicklung hin zu ihrem „Selbst“ filmisch in Szene gesetzt.

Cooler Workshop

„Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage“, das war das Titel der Projektwoche in dessen Rahmen der Workshop „Identität“ stattfand.  Der Workshop beinhaltete folgende Elemente

  • Kennenlernen als Gruppe
  • Gemeinsame Reflexion und inhaltliche Entwicklung des Themas
  • Einführung in Aspekte der bildenden Künste wie Malerei, Fotografie oder Videokunst und Umsetzen des Themas u.a. über die „Stop Motion“-Technik
  • Erweiterung um musikalische Aspekte wie das Einbringen von Stimme (Gesang, Sprechen, Geräusche), von Instrumenten (auch ausdrücklich ohne ein Instrument beherrschen zu können) und durch die akustische Wahrnehmung der Umwelt, das Benutzen von Alltagsgeräuschen und Alltagsgegenständen

 

 

Musik, Sprache, Teilhabe: Identität kreativ gestalten

Mediathek

Projekte