Weitere Meldungen

1_Saarpfalz_Fruehling_Eike Dubois_ST-LK.jpg(© © Eike Dubois / Saarpfalz-Touristik)

Bericht: Praxistest der SDG-Indikatoren im Saarpfalz-Kreis

Der Saarpfalz-Kreis nimmt seit 2018 am Projekt „Global Nachhaltige Kommunen im Saarland“ teil. Das Projekt wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global in Zusammenarbeit mit dem Institut für Stoffstrommanagement (IfaS) des Umweltcampus Birkenfeld der Hochschule Trier durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, kommunale Nachhaltigkeitsstrategien in Bezug auf die Agenda 2030 mit den globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen zu entwickeln. Die Bertelsmann Stiftung, deren Projekt „Monitor Nachhaltige Kommune“ von der SKEW gefördert wird, hat nun das IfaS beauftragt, einen Praxistest der im letzten Jahr entwickelten SDG-Indikatoren durchzuführen.

HzE_Strategiekarte_WIhpwToA_ST-LK.jpeg(© © Bettina Engel-Albustin)

EUTOPIA.works: Das Open-Government-Labor in der Multihalle Mannheim

Am 13. und 14. Mai 2019 veranstaltete das Netzwerk Politics for Tomorrow in der Mannheimer Multihalle unter dem Namen EUTOPIA.works ein Open-Government-Labore zu offenen Daten und UN-Nachhaltigkeitsziele sowie zu offenen Daten für künstliche Intelligenz in Baden-Württemberg. 

IMG_0344_sRGB_Action_Awards_2019_ST-LK.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

SDG Action Awards: Auszeichnung der Vereinten Nationen für das SDG-Portal

Wir freuen uns sehr darüber, dass das kommunale Datenportal für Nachhaltigkeitsindikatoren  (www.sdg-portal.de) beim SDG Global Festival of Action der Vereinten Nationen in Bonn mit einer Top-3-Platzierung bei den UN SDG Action Awards gewürdigt wurde.

AdobeStock_235473450_KONZERN_ST_LK.jpeg(© © Bilal - stock.adobe.com)

Studie: Armut ist in Deutschland vor allem ein Problem in den Großstädten

Armut ist in Deutschland nach wie vor ungleich verteilt. Besonders in den deutschen Großstädten ist die Armutsquote höher als im Bundesdurchschnitt und die Bevölkerung in diesen Städten nimmt Armut verstärkt wahr. Verwaltungschefs der Großstädte geben an, dass sie bereits vielfältige Maßnahmen gegen Armut ergriffen haben.

2030-20181207-DNP-1357-2_ST-LK.jpg(© © Ralf Rühmeier/Deutscher Nachhaltigkeitspreis)

SDG-Portal online: SDG-Portal frei geschaltet

Die Bertelsmann Stiftung hat zusammen mit sechs Partnern ein SDG-Indikatoren-Set für Kommunen entwickelt. Für alle Städte und Gemeinden ab 5.000 Einwohnern sowie alle Landkreise werden seit Juli 2018 im Datenportal Wegweiser Kommune alle für die Indikatoren verfügbaren Daten bereitgestellt. Zudem ist ein Datenvergleich von bis zu 10 Kommunen möglich. 

pressefoto_deutscher_nachhaltigkeitspreis_02_fotograf_frank_fendler_ST-LK.jpg(© © Frank Fendler / Deutscher Nachhaltigkeitspreis)

6. - 7. Dezember 2018: Deutscher Nachhaltigkeitstag 2018

Bertelsmann Stiftung und Engagement Global gemeinsam auf dem Deutschen Nachhaltigkeitstag.

rathaus-stadtweinhaus_ST-LK.jpg(© © Presseamt Münster / MünsterView / Heiner Witte 2012)

Nachhaltigkeitspreis: Deutschlands Nachhaltigste Großstadt 2019

Nicht nur die Chefs in den Rathäusern blicken gespannt nach Düsseldorf, wenn alljährlich im Spätsommer die Kommunen benannt werden, die den Nachhaltigkeitspreis erhalten. In drei Kategorien wird der Preis verliehen. Nachhaltigste Großstadt 2019 ist Münster in Westfalen. Das ist ein Novum – denn erstmals war gleich die allererste Bewerbung einer Kommune erfolgreich. Normalerweise sind Bewerbungen über mehrere Jahre hinweg notwendig, um den prestigeträchtigen Preis am Ende zu ergattern.

AdobeStock_82903087_KONZERN_ST-LK_1240x600px.jpg(© contrastwerkstatt - stock.adobe.com/© United Nations/gobalgoals.org)

Agenda 2030 der Vereinten Nationen: SDG-Indikatoren für Kommunen

Die Ziele des Vorhabens „SDG-Indikatoren für Kommunen“ bestehen darin, Indikatoren zur Abbildung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen zu identifizieren und bereitzustellen. Die SDG-Indikatoren sollen für alle Städte, Kreise und Gemeinden in Deutschland geeignet sein und von den Kommunen für ein wirkungsorientiertes Nachhaltigkeitsmanagement verwendet werden können. Das Vorhaben ist ein gemeinsames Projekt von sieben Partnern. Der Deutsche Städtetag hat das Vorhaben Anfang 2017 initiiert und moderiert eine Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Organisationen. Der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund begleiten die Projektarbeit und setzen sich – ebenso wie der Deutsche Städtetag – für die Anwendung der SDG-Indikatoren in den jeweiligen Mitgliedskommunen ein. Das Deutsche Institut für Urbanistik ist von der Bertelsmann Stiftung mit der Entwicklung und Weiterentwicklung der Indikatoren beauftragt worden. Die Bertelsmann Stiftung ist für die Gesamtorganisation des Vorhabens, die Publikation der Projektergebnisse und die Bereitstellung von Daten über die Portale www.wegweiser-kommune.de und www.sdg-portal.de zuständig. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung wirkt bei der Entwicklung und Weiterentwicklung der Indikatoren mit und stellt Daten über das Portal www.inkar.de zur Verfügung. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global unterstützt die Projektarbeit inhaltlich und fördert die Arbeit der Bertelsmann Stiftung mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Deutscher_Nachhaltigkeitspreis_2017_nea18-dariusz-51_ST-LK.jpg(© Dariusz Misztal/Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.)

Kommunalkongress: Kommune 2030 – nachhaltig und digital

Immer mehr Kommunen haben das Thema „Nachhaltigkeit“ auf der Agenda. Vor Ort – dort, wo die Menschen leben – wird sich entscheiden, ob nachhaltige Entwicklung ein Erfolg wird. Dort werden die Ziele für Nachhaltige Entwicklung, die SDGs, umgesetzt. 

shutterstock_175365890_Premier.jpg ST-LK(© alphaspirit / Shutterstock Images)

Umfrage: Bürger: Kommunen gehen das Thema Nachhaltigkeit nur schleppend an

Jeder Zweite hat nicht den Eindruck, dass seine Kommune dem Thema Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert beimisst. Dabei ist Nachhaltigkeit für die überwiegende Mehrheit der Deutschen ein wichtiges Anliegen, für das sie sich sogar persönlich einsetzen würden. Dies ergab eine Umfrage anlässlich unseres Kommunalkongresses, der am Donnerstag in Düsseldorf beginnt.

DSC07466.jpg_ST-LK(© Bertelsmann Stiftung)

Monitor Nachhaltige Kommune: Online-Befragung zur nachhaltigen Entwicklung

Bis 30. September 2017 führt das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung eine Online-Befragung zur nachhaltigen Entwicklung durch. Die Befragung richtet sich speziell an die Fraktionsvorsitzenden in den Räten von Städten und Gemeinden über 5.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie in den Kreistagen aller Landkreise in Deutschland.

European cities 1 IS701-044.jpg(© Image Source)

31.01.2017 / 01.02.2017: Die SDGs – sinnvoll für Kommunen? Unterstützung durch den IMA Stadt

Um es ganz deutlich vorweg zu sagen: Wir meinen – auf jeden Fall! Für eine erfolgreiche Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele, der Sustainable Development Goals (SDGs), sowie der Nachhaltigkeitsziele Deutschlands kommt den Kommunen eine zentrale Rolle zu. Denn wo sonst, wenn nicht direkt vor Ort – in den Kommunen – wird Nachhaltigkeit tagtäglich neu mit Leben gefüllt.

Dariusz Misztal_dnp2016-49.jpg(© Dariusz Misztal)

24./25. November 2016: Monitor beim Deutschen Nachhaltigkeitstag

Beim Nachhaltigkeitsmanagement in Deutschland setzen Kommunen unterschiedliche Schwerpunkte. In welchen Bereichen sie besonders aktiv oder noch eher zurückhaltend sind zeigt der aktuelle Monitor Nachhaltige Kommune, der Ende November anlässlich des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf vorgestellt wurde. Ein zentrales Ergebnis des ersten Monitors 2016 gibt Anlass zur Hoffnung: Nachhaltigkeit ist Chefsache in den Kommunen!

IMG_3588_Kommunen_und_Regionen_2005(© Thomas Kunsch)

Auf Wirkungen achten: Nachhaltigkeits­management in Kommunen

Die Arbeit von Politik und Verwaltung soll sich (möglichst positiv) auf die nachhaltige Entwicklung der Kommune auswirken. Wirkungsorientierung ist somit eine elementare Eigenschaft des kommunalen Nachhaltigkeitsmanagements.

DSC00760.jpg_ST-LK(© Stefanie Herkelmann)

26. Juni 2017: Kommunale Indikatoren für globale Nachhaltigkeitsziele

Am 26. Juni 2017 haben ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Hannover über die Frage diskutiert, welche Bedeutung die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) für die Kommunen in Deutschland haben und wie der kommunale Beitrag zu den SDGs gemessen werden kann.

F1060007-Demowandel-2004_Office_25808_fuerWeb.jpg(© Veit Mette, Bielefeld)

Studie: Beim Thema Nachhaltigkeit setzen Kommunen unterschiedliche Schwerpunkte

Ob Bildung, Wohnen oder Finanzen: Für Kommunen kommt es vielfach darauf an, nachhaltig zu handeln. In einigen Bereichen sind Städte, Gemeinden und Kreise schon sehr aktiv. Bei bestimmten Themen herrscht aber noch Handlungsbedarf. Das zeigt unsere Untersuchung zum Deutschen Nachhaltigkeitstag am 25. November.