Projektbeschreibung: KECK-Kommunen übernehmen Verantwortung für vergleichbare Lebensverhältnisse im Stadtgebiet

Der KECK-Atlas wurde mit der Zielsetzung entwickelt, Ausgangslagen von Kindern transparent zu machen. Das gewonnene Wissen soll genutzt werden, um ihre Lebens- und Teilhabechancen zu verbessern. Inzwischen nutzen Kommunen das Instrument auch für andere Themen und Fragestellungen und bauen eine integrierte Berichterstattung auf, um sozialer Ungleichheit im Stadtgebiet entgegenzuwirken.

Auf der Website des KECK-Atlas finden Sie alle Informationen zur Nutzung des KECK, zur Beteiligung am KECK-Netzwerk sowie zu den bereits teilnehmenden Kommunen.

Hier finden Sie alle KECK-Kommunen, die bislang einen eigenen KECK-Atlas veröffentlicht haben.