Menschen laufen kreuz und quer durch eine belebte Fußgängerzone
Christian Müller / Fotolia.com

Geimeinsames Policy Paper von Eurofound und Bertelsmann Stiftung

In diesem Policy Paper, das Eurofound und Bertelsmann Stiftung gemeinsam erstellt haben, wird untersucht, in welchem Verhältnis soziale Ungleichheit, gesellschaftlicher Zusammenhalt und subjektives Wohlbefinden stehen. Hierzu wurden Daten des Radars gesellschaftlicher Zusammenhalt und des EQLS Survey gemeinsam ausgewertet.

 

 

Publikation

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Wohlbefinden in der EU

Wie wirkt sich Ungleichheit auf gesellschaftlichen Zusammenhalt und subjektives Wohlbefinden aus? Diese Frage untersucht die gemeinsame Studie ... weiterlesen

Ähnliche Artikel


 

Information

Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen auch auf europäischer Ebene stärker mitdenken

Schulsegregation mindert den Lernerfolg von benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Zum Schuljahr 2008/2009 wurden in NRW die verbindlichen Grundschulbezirke aufgehoben. Eltern können seitdem im Rahmen der Schulkapazitäten die Grundschule frei wählen. weiterlesen

Workshop

Der EU-Haushalt nach 2020: Wo liegen die Prioritäten? Welche Kompromisse zeichnen sich ab?

Noch nie waren die Verhandlungen über den mehrjährigen EU-Haushalt einfach. Mitgliedstaaten, Europäisches Parlament und Europäische Kommission haben stets zäh und bis zur letzten Minute über Höhe, Aufgaben und die Verteilung der Mittel gerungen. weiterlesen

Blog

Ein Blog für Smart Country

Wie kann Digitalisierung helfen, den demografischen Wandel zu meistern und Regionen attraktiv zu halten? Unser Blog ist eine Plattform für den Diskurs rund um "Smart Country" weiterlesen

Hintergrundgespräch – 03.07.2018

Italien nach der Wahl – Konsequenzen für Europa

Schon die Regierungsbildung in Italien hat für erhebliche Unruhe auf den Märkten gesorgt und einmal mehr klargemacht: Was politisch und wirtschaftlich im drittgrößten Land der Eurozone passiert, betrifft Deutschland und Europa unmittelbar. weiterlesen