Jan Voth

Familie heute: Familie heute – vielfältig und herausfordernd

Für Kinder ist die Familie der wichtigste Ort des Aufwachsens. Sie hat einen entscheidenden Einfluss auf ihre Bildungs- und Teilhabechancen. Familie ist Bildungsort – für alle Generationen. In ihr wird Gemeinschaft und Geborgenheit sowie Empathie, Eigenverantwortlichkeit und Konfliktfähigkeit erlebt.

Familie ist heute vielfältiger als noch vor zehn oder zwanzig Jahren. Immer mehr Kinder werden außerhalb der Ehe geboren, die Zahl der Patchworkfamilien steigt und mittlerweile ist jede fünfte Familie alleinerziehend. Mehr als ein Viertel aller Kinder haben einen Migrationshintergrund. Das klassische „Ernährermodell“ hat ausgedient: Heute sind zwei Drittel aller Mütter mit minderjährigen Kindern erwerbstätig, die meisten jedoch in Teilzeit. Mütter kehren früher in den Beruf zurück. Das hat zur Folge, dass Kinder immer häufiger und schon früh in Bildungs- und Betreuungsinstitutionen aufwachsen.

Familien stehen daher vor neuen Herausforderungen, zumal Institutionen und Infrastrukturen oft noch nicht zum veränderten Familienalltag passen. Seien es fehlende Kita-Plätze in Wohnortnähe, mangelnde Qualität oder unzureichende Flexibilität – diese Nicht-Passung trägt dazu bei, dass Eltern nur schwer den Ansprüchen in Beruf und Familie gerecht werden. Familien- und Kinderarmut sowie prekäre Beschäftigungsverhältnisse erhöhen den Druck. Besonders Alleinerziehende sind hiervon betroffen: Sie beziehen fünfmal häufiger Hartz IV als Paarfamilien, jedes zweite Kind im SGB-II-Bezug lebt nur mit einem Elternteil zusammen.

Familie in ihrer Vielfalt anzuerkennen – das ist die große Herausforderung für die Familienpolitik des 21. Jahrhunderts. Familie, egal in welcher Form, braucht finanzielle Sicherheit, so dass Kinder nicht in Armut aufwachsen müssen. Sie brauchen unterstützende Infrastrukturen und gute Bildungsinstitutionen, die Eltern in ihre Arbeit einbeziehen. Das erfordert mehr Wertschätzung für alle Eltern und Kinder sowie Offenheit und Toleranz gegenüber allen familiären Lebensformen, Kulturen und „Bildern guter Elternschaft“.

Projekte

Publikationen

alle anzeigen

Publikation: Alleinerziehende unter Druck

In Deutschland ist mittlerweile jede fünfte Familie alleinerziehend. 2,2 Millionen Kinder wachsen in Ein-Eltern-Haushalten auf – Tendenz steigend. ...

Publikation: Vater, Mutter, Kind?

Familien sind heute vielfältiger als noch vor zehn oder zwanzig Jahren. Auch das Familienleben hat sich verändert und ist mit wachsenden Herausforderungen ...

Publikation: Kinder. Armut. Familie.

Aufwachsen in Armut ist für mehr als zwei Millionen Kinder in Deutschland Realität. Doch was Armut für den Familienalltag bedeutet, welche ...

Publikation: Kinder- und Familienarmut

Kinder sind in Deutschland seit Jahren besonders stark von Armut betroffen. Eine differenzierte Betrachtung von Familien im unteren Einkommensbereich ...

Ähnliche Artikel

(© photophonie / Fotolia.com)

Alleinerziehende: Die Politik unterstützt Alleinerziehende zu wenig