Gruppenbild
Engagierte Stadt/Anna Rozkosny

Neu in 2018: 2018 - Start in ein neues Jahr und in Phase II

Das neue Jahr ist da – und mit ihm auch ein paar spannende Neuerungen im Programm „Engagierte Stadt“:

Mit diesem Jahr beginnt die zweite Phase des Programms Engagierte Stadt. Ziel der kommenden zwei Jahre ist es, die vor Ort in den Engagierten Städten begonnene Arbeit zu verstetigen, trisektorale Kooperationen zu etablieren und die Nachhaltigkeit der entstandenen Netzwerke zu sichern. Die Engagierten Städte starten mit neuer Energie und vielen Ideen in ein neues engagiertes Jahr. Neben einer finanziellen Unterstützung stehen in der zweiten Phase auch eine individuelle strategische Begleitung und Angebote zur Qualifizierung und Vernetzung auf dem Programm.

Neben dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bertelsmann Stiftung, der Körber-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung sind nun die Bethe-Stiftung, die Breuninger-Stiftung und die Joachim Herz Stiftung neue Programmpartner in der „Engagierten Stadt“ und freuen sich auf eine gemeinsame Phase II.

Auch im Programmbüro gibt es Neuerungen – wer neu mit dabei ist erfahren Sie hier: www.engagiertestadt.de/team/

Das Team des Programmbüros wünscht allen Engagierten Städten ein glückliches, gesundes und engagiertes Jahr 2018 und einen guten Start in Phase II.

Die "Engagierte Stadt"

Projekte