re:publica 2015

Googles Logik und Gesundheit

Rund zwei Drittel derjenigen, die im Web nach Gesundheitsinformationen suchen, steigen über eine Suchmaschine ein. Doch wie gehen Googles Maßstäbe für Qualität von Websites mit denen überein, die die evidenzbasierte Medizin an Informationen anlegt? Sind sie vereinbar oder werden dem Nutzer fehlerhafte Inhalte gleichwertig neben guten angezeigt? Und wie verändert sich der "Informationsmarkt", wenn Google – wie aktuell in den USA – über den Knowledge Graph selbst über Gesundheit und Medizin informiert? weiterlesen

Drei Fragen an ...

Frank Westermann

Geschäftsführer und Gründer des Start-ups "mysugr", einer Gesundheits-App für Diabetiker. weiterlesen

Drei Fragen an ...

Dr. Stefan Waller

Kardiologe; als "Dr. Heart" bietet er in einfachen, verständlichen Videoclips Wissenswertes zu Herz- Kreislauferkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten an. weiterlesen

Drei Fragen an ...

Prof. Dr. Friedrich Köhler

Prof. Dr. Friedrich Köhler, Leiter des Zentrums für kardiovaskuläre Telemedizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Forschungsprojekts "Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg – Fontane". weiterlesen

Drei Fragen an ...

Prof. Dr. Elske Ammenwerth

Prof. Dr. Elske Ammenwerth, Leiterin des Instituts für Medizinische Informatik der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH in Hall, Tirol. weiterlesen