Musikalische Grundschule , bestellt am 22.02.2011, Standard
Lesley Lister / SolStock / iStockphoto.com

Musikalische Grundschule: Ein Modell geht seinen Weg, oder: Wie Musik Schule positiv verändert

Der Pausenhof schwingt, das 1x1 rockt, und wieso wird meine Luft in der Flöte zum Ton? Wenn Musik in all ihren Facetten zum Lernprinzip und Gestaltungselement im Schulalltag wird, erleben Kinder Schule ganz neu.

Downloads

Ein neuer Weg in der Schulentwicklung

Die „Musikalische Grundschule“ ist mittlerweile in sechs Bundesländern aus der Schullandschaft längst nicht mehr wegzudenken. Fast zehn Jahre nach dem Start gestalten rund 400 Schulen ihren Schulalltag unter der Leitidee "Mehr Musik von mehr Beteiligten in mehr Fächern zu mehr Gelegenheiten".

Musik wirkt dabei als Medium und Motor für einen ganzheitlichen, phantasievollen und lebendigen Schulentwicklungsprozess, der inklusive Lernkultur und individuelle Förderung ermöglicht. Weil Kinder leicht für Musik zu begeistern sind, trägt sie auf vielfältige Weise zur kulturellen Teilhabe und Chancengleichheit der Kinder bei, unabhängig von Herkunft, Sprache und Bildungsstand.

Musik als Gestaltungselement des Schullebens

In einer Musikalischen Grundschule wird Musik zum Gestaltungselement im gesamten Schulleben. Dabei wirkt Musik sowohl in den Unterricht aller Fächer als auch in die pädagogische Arbeit im schulischen Ganztag/Hort hinein. Durch die Musikalische Grundschule erfährt die Schulgemeinschaft ein größeres Gemeinschaftsgefühl, erhält die Unterrichtsgestaltung neue Impulse, können Eltern beteiligt und Kooperationen mit außerschulischen Partnern ausgeweitet werden.

Den Prozess zur Musikalischen Grundschule gestaltet jede Schule individuell. Entscheidend ist, dass tatsächlich alle Bereiche des Schulalltages einbezogen sind. Allen voran die Schülerschaft, die jedoch nur durch ein begeistertes Kollegium, Ganztagskräfte und eine unterstützende Elternschaft erreicht wird. Räume wie Schulhof, Klassen- und Lehrerzimmer oder Turnhalle sind genauso Teil wie die „kognitiven Räume“ Matheunterricht, Schulkonferenz und Angebote des Ganztages.

Durch die Musikalische Grundschule hat sich ganz viel bewegt, auch atmosphärisch. Vom Umgangston, wenn man aufeinander zugeht und das bewusste Miteinander pflegt. Ich finde, das ist was ganz Elementares geworden.“
(Lehrerin an einer Musikalischen Grundschule)

Musikalische Grundschule im Überblick

Auszeichnung mit dem Echo Klassik

Die Musikalische Grundschule wurde 2012 von der Deutschen Phono-Akademie mit dem ECHO Klassik-Sonderpreis für Nachwuchsförderung im Bereich Klassik ausgezeichnet.

Musikalische Grundschule wirkt nachhaltig

Die Musikalische Grundschule klingt nach(-haltig). Ist der Prozess zur „Musikalischen Grundschule“ einmal angestoßen und ins Rollen gekommen, so verstetigen sich die musikalischen Aktivitäten, finden ihren Niederschlag im Leitbild, Schulprogramm und schulinternen Lehrplänen. Und die Evaluationsergebnisse belegen: Nicht nur das Schulklima, der "Ton" an der Schule  verbessert sich messbar an den meisten Schulen, auch die Zusammenarbeit im Kollegium, die Verbundenheit mit der eigenen Schule und die Vernetzung in den Sozialraum werden durch das Projekt nachhaltig gestärkt. Lesen Sie dazu auch die Evaluationsergebnisse, die Ihnen in der rechten Spalte als Download zur Verfügung stehen.

Projekte

BST_MuST_2019_HCC_Tom Figiel_013_ST-MF.jpg(© © Tom Figiel)

Musik, Sprache, Teilhabe: Live-Band mit 900 Pappgitarren und Butterbrottüten

Achenbach_Chance_Ausbildung_III-0167.jpg(© © Valeska Achenbach)

Studie: Trotz steigender Ausbildungszahlen: Betriebe und Jugendliche finden häufig nicht zusammen

OpenDataWorkshop3_ST-LK.jpg(© © Nathan Coyle)

Open-Data-Workshop: Welchen Vorteil bieten offene Daten gemeinnützigen Organisationen?

20190916_shimon_peres_preis_ST-IB.jpg(© © Janine Schmitz/photothek.net)

Veranstaltung: Shimon-Peres-Preis für "Mehr als eine Demokratie"