großer Platz mit Menschen von oben
MauroBianchi / iStockphoto.com

Verantwortung: Fünf Gründe, warum Verantwortung im Mittelstand allen gut tut

Warum macht es Sinn, sich als Unternehmer zu engagieren? Hier fünf gute Gründe, warum es an der Zeit ist, über die Rolle des Unternehmers in unserer Gesellschaft neu nachzudenken.

Gesellschaftliches Engagement bringt das Geschäft voran

Professionell gestaltete Unternehmensverantwortung ist nicht selbstlos, ganz im Gegenteil: Es ist eine Investition ins Unternehmen und seine Zukunftsfähigkeit, gerade wenn es in die Geschäftstätigkeit eingebunden ist, also seine Kernkompetenzen berührt. Mit solch einer Strategie kann verantwortliches Handeln zu ökonomischem und gesellschaftlichem Profit beitragen, weil es mit inhaltlichem Know-how einhergeht.

Unternehmensengagement stiftet Nutzen

Grundsätzlich liefert Unternehmensengagement wertvolle Beiträge zum Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Es bringt intelligente Problemlösungsstrategien in die Welt der Gemeinwohlorganisationen, die deren eigene Kompetenzen ergänzen. Ihnen erschließt das Engagement neuartige Kapazitäten und Ressourcen. Zudem kann die Zivilgesellschaft durch die Kontakte ihre Anliegen in die Breite tragen. Und beide Seiten erhalten durch den Austausch Anregungen und Handlungsmöglichkeiten für die weitere Arbeit. Nicht zuletzt hat auch die regionale bzw. kommunale Politik einen Nutzen von solchen Kooperationen, weil hier innovative Wege in Sport, Kultur und Gemeinwesen erprobt werden.

Gesellschaftliches Engagement bindet Mitarbeiter

Viele Untersuchungen weisen darauf hin, dass es immer mehr die „weichen Faktoren“ sind, die Mitarbeiter an die Unternehmen binden. Nicht Geld allein animiert sie zu außerordentlichen Einsatz, sondern insbesondere auch gute Rahmenbedingungen, die Arbeitgeber ihnen bieten. Deswegen investieren immer mehr Unternehmen z.B. in die Vereinbarung von Beruf und Privatleben oder machen besondere Angebote in den Bereichen Weiterbildung, Nachwuchsförderung oder Demografie feste Personalentwicklung.

Es macht Freude

Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist nicht trivial und deshalb kein voraussetzungsloser Spaß. Aber mit diesen Aktivitäten, die erfolgreich dem Geschäft und der Gesellschaft dienen, geht eine tiefgehende Freude einher, die Lust auf Mehr macht. Davon zeugen viele Beispiele aus unserem Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“, der jährlich hervorragendes Engagement im Mittelstand auszeichnet.

Es ist an der Zeit sich abseits des üblichen Geschäfts für das Ganze zu engagieren

Die globalen Trends wie der demografische Wandel, die Digitalisierung, der Klimawandel und die zunehmende Individualisierung machen deutlich, dass ein „weiter so“ auf den eingefahrenen Wegen nur begrenzten Entwicklungen den Weg ebnen. Die Bürger im Allgemeinen und die Unternehmer im Besonderen sind aufgefordert, sich jenseits ihrer formalen Rechte und Pflichten zu engagieren. Sie können mit ihren problemlösungsorientierten geschäftlichen Fähigkeiten besondere Beiträge zur Lösung von Herausforderungen liefern, bei denen sie vordergründig „nicht zuständig“ sind.

Projekte

Ähnliche Artikel

011kircherphoto_event_botschaft.jpg(© Carina Kircher)

Skalierung erfolgreich : Drei Jahre Projektarbeit mit der Verantwortungspartner-Methode

Konferenz und Preisverleihung Unternehmen fŸr die Regionen(© 44472)

Diskussionsrunde : Regionalentwicklung – was hat das mit ARD und ZDF zu tun?

Eine Hand zeichnet mit Kreide auf einer Tafel das Konzept des Social networking; Foto für Broschüre Radar Gesellschaftlicher Zusammenhalt;  Foto für Pressemeldung vom 16.07.2013: Beim Zusammenhalt ist Deutschland nur Mittelmaß. Studie der Bertelsmann (© Ivelin Radkov / Fotolia.com)

CSR Vernetzung: Einsiedler brauchen keine gesellschaftliche Verantwortung

(© Jan Voth)

Nachhaltigkeitsberichte: So zeigen Sie, wie nachhaltig Ihr Unternehmen ist