2011 - 2013: Trainerbetreuung zur Unternehmens- und Organisationsqualifizierung work-life-competence

Das Projekt ist ein Teilprojekt von Balance von Familie und Arbeitswelt III (67402)

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend qualifiziert das Fortbildungsprogramm „work-life-competence“ Führungskräfte und Personalverantwortliche aus Unternehmen, Vertreter aus Kammern und Verbänden sowie Personalberater und Trainer. Ziel ist es, auf regionaler Ebene eine familienbewusste Personalpolitik zu entwickeln und in der Unternehmenskultur zu verankern. Eine flächendeckende Umsetzung einer familienfreundlichen Arbeitswelt wird erprobt. Eine Expertenkommission erarbeitet Anforderungen an eine moderne Familienpolitik.

Im Rahmen der Jahreskonferenz des Netzwerks „Work-Life-Competence“ am 15. und 16. November 2012 in Berlin wurden zum zweiten Mal Arbeitgeber ausgezeichnet, die das Prüfverfahren des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ erfolgreich durchlaufen oder an Work-Life-Competence-Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen haben. Die Jahreskonferenz des Netzwerks dient dem Wissenstransfer und dem Erfahrungsaustausch zur Multiplikation innovativer Maßnahmen in der Personalpolitik.