Wirtschaft

Achenbach_Chance_Ausbildung_II-0398_ST-LL.jpg(© © Valeska Achenbach)

Studie: Kleinstbetriebe brauchen mehr Unterstützung bei der Ausbildung

Schon vor der Corona-Krise sanken die Ausbildungszahlen. Besonders Kleinstbetriebe ziehen sich zunehmend aus der Ausbildung zurück oder können ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen. Bestehende Unterstützungsmaßnahmen sind zudem vielerorts unbekannt. Mit Blick auf die Zeit nach Corona sollte das Ausbildungssystem gestärkt werden – sonst droht ein Fachkräftemangel.

AdobeStock_141945947_KONZERN_ST-AND.jpeg(© © AboutLife - stock.adobe.com)

Studie: Digitalisierung durchdringt die gesamte Arbeitswelt

Die Nachfrage nach digitalen Kompetenzen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, auch in Branchen und Berufsfeldern, in denen Digitalisierung bislang keine große Rolle gespielt hat. Zu diesem Ergebnis kommt unsere neuartige Datenanalyse in Zusammenarbeit mit Burning Glass Technologies, für das 26 Millionen Online-Stellenanzeigen aus Deutschland für die Jahre 2014 und 2018 ausgewertet wurden.

A0077707_Chance_Ausbildung_2013_Integration_ST-LL.jpg(© © Veit Mette)

Policy Brief Ausbildungsgarantie: Jugendliche fördern, Betriebe entlasten, Wirtschaft stärken

Nicht nur in der Corona-Krise: Mit einem garantierten Ausbildungsplatzangebot können wir Bildungschancen aufzeigen, Konjunkturschwankungen ausgleichen und Fachkräfte für morgen sichern.

AdobeStock_223330953_KONZERN_ST-LL.jpeg(© © Kzenon - stock.adobe.com)

Studie: Mehr Chancen für Fachkräfte ohne Gesellenbrief

Über 80 Prozent der Unternehmen sind bereit, bei Bedarf auch Menschen ohne Berufsabschluss einzustellen. Dies geht vor allem auf den hohen Grad an Spezialisierung in vielen Betrieben zurück – sowie den grundsätzlich herrschenden Fachkräftemangel. Um die Fähigkeiten dieser 'Fachkräfte ohne Gesellenbrief' sichtbar zu machen und auszubauen, helfen Teilqualifikationen.

AdobeStock_340433312_KONZERN_ST-LW.jpeg(© © Kzenon - stock.adobe.com)

GUTE PRAXIS: Schutzmasken – Ein Überblick

Masken retten Leben. Damit der erhöhte Bedarf gedeckt werden kann, haben Unternehmen aus eigenen Beständen gespendet, ihre Produktion umgestellt und sich vernetzt.  Die Bertelsmann Stiftung hat hierzu viele gute Beispiele gesammelt und zu einer Übersicht zusammengestellt. 

kate-sade-2zZp12ChxhU-unsplash.jpg(© kate.sade / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Zukunftsstudie : Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Arbeitswelt: Was bleibt und was nicht?

Wie beeinflusst die Corona-Pandemie unsere Arbeitswelt? Unsere neue Sonderstudie fragt nach den langfristigen gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Entwicklungen in Organisationen. Wie nachhaltig sind die innerbetrieblichen Effekte, wie reagieren politische und wirtschaftliche Entscheider? 

Pixabay_paper-3213924.jpg(© mohamed_hassan – Pixabay / Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/)

Verantwortung und Engagement: Was Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber erwarten und wozu sie selbst bereit sind

Klimaschutz – Engagementprojekte und Spenden – Lieferketten – solidarische Gesellschaft: Zu diesen Themen wurde mittels einer repräsentativen Befragung sowohl die Erwartungshaltung von Beschäftigten gegenüber ihren Arbeitgebern als auch die eigene Bereitschaft, sich zu engagieren, abgefragt.

AdobeStock_271095735_KONZERN_ST_NW_Ausschnitt.jpg(© © peshkov - stock.adobe.com)

Studie: Marktkonzentration gefährdet Innovationsstandort Deutschland

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Wirtschaft hart. In vielen krisengebeutelten Branchen drohen Insolvenzen und eine Konzentration der Marktmacht auf wenige Konzerne. Das wird Folgen für den Innovationsstandort Deutschland haben.

kelly-sikkema-f4ELzp_WuCk-unsplash.jpg(© Kelly Sikkema / Unsplash License, https://unsplash.com/license)

GUTE PRAXIS: Alkoholspenden & Desinfektionsmittel – Ein Überblick

Viele Unternehmen haben geholfen, als zu Beginn der Pandemie Desinfektionsmittel dringend benötigt wurden. Die Bertelsmann Stiftung hat hierzu eine ganze Reihe von guten Beispielen zusammengestellt.

shutterstock_676495477_Premier_ST-AND.jpg(© © Shutterstock / Arthimedes)

Studie: Niedriglohnsektor: Sackgasse statt Sprungbrett

In der Corona-Krise offenbaren sich gesellschaftliche Missstände, so auch im Niedriglohnsektor. Half seine Ausweitung Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte in Arbeit zu bringen, entpuppt er sich heute für viele Beschäftigte als Sackgasse. Nur gut einem Viertel aller Niedriglohnbeschäftigten gelingt der Aufstieg, während die Hälfte über mehrere Jahre im Niedriglohnsektor verharrt.