Wirtschaft

AdobeStock_182232288_KONZERN_be_ST-DA.jpeg(© © Montage: blackzheep - stock.adobe.com; Matthias Enter / Fotolia.com)

Study: Exploring a “Green List” for EU-China Economic Relations

A new study assesses which areas of the EU’s economic engagement with China are safe from being drawn into discussions about sensitive sectors, critical infrastructure or national security.

iStock-1215988312_MPL_ST-MT.jpg(© © Getty Images/iStockphoto/imaginima)

Megatrend-Report: Die Corona-Transformation – Wie die Pandemie die Globalisierung bremst und die Digitalisierung beschleunigt

Unser zweiter Megatrend-Report skizziert zentrale mittel- bis langfristige Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung und Globalisierung. Er beleuchtet zudem Wechselwirkungen zwischen diesen besonders von der Krise betroffenen Megatrends mit dem demografischen Wandel und mögliche Folgen für unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem.

AdobeStock_289579353_KONZERN_ST-LK.jpeg(© © Andrey Popov - stock.adobe.com)

Evaluation: Umsetzung der Doppik in den Gemeinden Sachsens

Vor fast zwanzig Jahren beschlossen die Länder die Einführung des doppischen Haushaltswesens in den Kommunen, um Steuerung und Transparenz zu verbessern. Auch in Sachsen stellten die Gemeinden ihre Haushalte formal um. Über eine Befragung der Kämmereien untersuchten wir nun den tatsächlichen Stand der Einführung, die Nutzung der Instrumente und die Wirkungen der Doppik.

Bali2_ST-BS.jpg(© © Julia Held)

Studie: Digitalisierung in deutschen Unternehmen: Ohne Mut zum Ausprobieren geht es nicht

Nicht erst seit der Corona-Krise stellen sich viele Betriebe die Frage, wie der digitale Wandel gelingt. Eine Fallstudie nennt die wichtigsten Erfolgskriterien. Technische Neuerungen sind dabei nur der Anfang, nötig ist ein tiefgreifender kultureller Wandel auf allen Ebenen einer Organisation.

Achenbach_change_Vinnova_1029.jpg(© © Valeska Achenbach)

Internationale Recherche: Mit Innovation an die Spitze – Schweden

Im vergangenen Jahr wurde Schweden zum wiederholten Mal zum europäischen Innovationsspitzenreiter gekürt. Das hat das Land auch der staatlichen Innovationsbehörde Vinnova zu verdanken. „Wir tragen dazu bei, Schwedens Innovationsfähigkeit und nachhaltiges Wachstum zu vergrößern. Unsere Vision ist es, Schweden zu einer treibenden Kraft in einer zukunftsfähigen Welt zu machen.“ Autor: Benjamin Dierks

tyler-casey-CkZF0-etxU8-unsplash.jpg(© Tyler Casey / Unsplash - Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Studie: Protektionismus ist die falsche Antwort auf Corona – die Globalisierung erhöht den Wohlstand

Die Globalisierung hat das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in 45 Ländern zwischen 1990 und 2018 steigen lassen. Wie der Globalisierungsreport 2020 zeigt, erzielen Industrienationen die größten Einkommenszuwächse. Im Verhältnis zu ihrem Einkommensniveau zählen aber auch die Schwellenländer zu den Gewinnern. Schätzungen zeigen, dass die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie die Zugewinne der Globalisierung in Deutschland teilweise zunichtemachen können.

Offiziell_Mohn_Brigitte_2016__160218__MG_5886.jpg(© © Jan Voth)

Impuls: Deutschland und Europa müssen innovativer werden

Brigitte Mohn, Mitglied des Vorstandes, Bertelsmann Stiftung

Innovationen sind der Treiber einer prosperierenden wirtschaftlichen Entwicklung. Für die Stärkung unserer Innovationskraft ist in Deutschland und Europa großes Potenzial vorhanden. Die Steigerung unserer Innovationsfähigkeit stellt nicht nur wirtschaftlich eine wichtige Dimension dar, sondern festigt zugleich unsere Souveränität als Gesellschaft.

Achenbach_Chance_Ausbildung_II_-0026.jpg(© © Valeska Achenbach)

Publikation: Die Ausbildungsgarantie in Österreich

Mehr Jugendliche denn je laufen aufgrund von Corona Gefahr, bei der Ausbildungsplatzsuche nicht zum Zuge zu kommen. Kann die Ausbildungsgarantie in Österreich als Vorbild dienen?

_R8P0770_Den_demographischen_Wandel_gestalten_2012.JPG(© © Thomas Kunsch)

: Digitaler Workshop mit Monopolkommission: "Market power trends: Evidence and implications for Germany and Europe"

Die US-amerikanischen Tech-Riesen können selbst – oder gerade – in der Coronakrise ihre Marktmacht weiter ausbauen. Doch wie steht es um den Wettbewerb in Deutschland und Europa? Das haben wir mit internationalen Wissenschaftlern diskutiert.

AdobeStock_322230356_KONZERN_ST-MT_be.jpg(© © NicoElNino - stock.adobe.com)

Globalisierungs-Umfrage: Wir müssen uns mehr um die soziale und ökologische Dimension der Globalisierung kümmern

Aufgrund der Corona-Krise werden die negativen Nebenwirkungen der Globalisierung wieder stärker diskutiert. Unsere Globalisierungsumfrage 2020 zeigt, dass sich die öffentliche Meinung über internationalen Handel und ausländische Direktinvestitionen bereits vor dem Ausbruch der Pandemie eingetrübt hat. Die Besorgnis über mögliche ökologische oder soziale Auswirkungen, wie etwa zunehmende Umweltverschmutzung oder steigende Ungleichheit, hat zugenommen.