Wirtschaft

AdobeStock_127075380_KONZERN_ST-AND_be_3_Original_87137(003).jpg(© © bilderstoeckchen - stock.adobe.com)

Studie: Steigende Altersarmut: Nachbesserungen bei Reformen des Rentensystems nötig

Die Angleichung von Renten in Ost und West, eine Untergrenze für das Rentenniveau oder die sogenannte Mütterrente – an Reformen für den Ruhestand hat es in den vergangenen Jahren nicht gemangelt. Trotzdem steigt das Risiko der Altersarmut weiter. Wer davon am meisten betroffen ist und wie sich aktuell diskutierte Reformmodelle wie die Grundrente auf die Altersarmut auswirken könnten, zeigt eine neue Studie von uns und dem DIW Berlin.

AdobeStock_243955159_KONZERN_ST-DA.jpeg(© © Maksim Ksenofontov - stock.adobe.com)

Studie: Der Westen hat längst seine eigene "Seidenstraße"

China propagiert seine "Belt & Road-Initiative" als Entwicklungsinitiative für den eurasischen Kontinent und verfolgt damit geopolitische Ambitionen. Doch Europa braucht sich gegenüber China nicht klein zu fühlen. Ein Vergleich westlicher und chinesischer Finanzströme zeigt: Der Westen investiert genauso viel in die Länder der sogenannten "Seidenstraße" und ist für viele Länder der bessere Partner.

Pixabay_tube-bender-2819137.jpg(© jarmoluk / Pixabay – Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/)

STUDIE: Geringqualifizierte in Deutschland: mehr Arbeit, aber zu welchem Preis?

Je geringer die Qualifikation, desto schlechter die Aussichten auf gute Jobs, angemessene Löhne und beruflichen Aufstieg. Im internationalen Vergleich zeigt sich, dass Geringqualifizierte in Deutschland häufiger im Niedriglohnsektor arbeiten und ein niedrigeres Niveau an Grundkompetenzen haben. Die kürzlich verabschiedete Nationale Weiterbildungsstrategie ist ein wichtiger Schritt, um diese Situation zu verbessern – konkrete Maßnahmen müssen nun folgen. Zudem müssen arbeitsmarktpolitische Instrumente auch Geringqualifizierten gute Arbeit ermöglichen.

Achenbach_Chance_Ausbildung-2902_ST-LL.jpg(© © Valeska Achenbach)

Studie: Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung - ein internationaler Vergleich

Wie können die Grenzen zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung überwunden und Übergänge zwischen beiden Bildungsbereichen gestaltet werden?
 

_L2A9867.jpg_Handwerkskammer_Bielefeld_2016_ST-IFT(© 64235)

Publikation: Überarbeitete Neuauflage: Leitfaden Berufsorientierung

Praxishandbuch zur qualitätszentrierten Berufs- und Studienorientierung an Schulen Wer nur mit dem Bild eines Fernsehkochs vor Augen in Richtung Sterne-Gastronomie startet, der ist schnell ernüchtert, wenn er in einer Großküche kleine Brötchen backen soll. Wer als Meeresbiologe die Wale retten will, sollte zuvor wissen, dass dies ohne profunde Kenntnisse in Chemie, Physik und Mathematik nicht geht. Doch wie können junge Menschen bestmöglich auf den Beruf vorbereitet werden? Antwort auf diese und viele weitere Fragen gibt die um das Thema »Inklusion« erweiterte und vollständig überarbeitete und ergänzte 9. Auflage des Leitfadens Berufsorientierung.

Pixabay_android-1814600_be.jpg(© krapalm, Prayad Kosasaeng / Pixabay - Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/)

Digital Kompakt: Assistenzinfrastrukturen für digitale Souveränität

Souverän mit neuen, digitalen Anwendungen und Services umgehen zu können, kann gerade für die älteren Generationen mehr Lebensqualität bedeuten. Doch um digital fit zu sein, ist oft vielfältige Assistenz notwendig. Diese für ihre Bürgerinnen und Bürger zu organisieren ist kommunale Aufgabe im Sinne einer digitalen Daseinsvorsorge.

AdobeStock_248494672_KONZERN_ST-MT.jpeg(© © peshkov - stock.adobe.com)

Studie: Deutsche Wirtschaft muss 35 Milliarden Euro mehr in Wissenskapital investieren

Die Digitalisierung verändert Wertschöpfungsketten grundlegend. Unternehmen investieren heute nicht mehr nur in Maschinen und Gebäude, sondern verstärkt in Software, Datenbanken und in die Kompetenzen der Mitarbeiter, diese digitalen Prozesse zu steuern. Sie investieren also in ihr Wissenskapital.

AdobeStock_104624193_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © Kenishirotie - stock.adobe.com)

Wirtschaft: Keine Wiederholung der Finanzkrise

Wirtschaftswissenschaftler sehen eine neue weltweite Rezession heraufziehen. Haben die Staats- und Regierungschefs nach der letzten globalen Finanzkrise wirklich genug getan?

AdobeStock_140714758_KONZERN_ST-LK.jpeg(© © DenisProduction.com - stock.adobe.com)

Studie: Digitale Kompetenzen in Zukunft wichtiger denn je!

Wie ist es um die digitalen Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bestellt? Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt den großen Bedarf an Unterstützungsangeboten - besonders für die älteren Generationen.

_R8P2248_ST-IB.jpg(© ©Thomas Kunsch)

Migration Lunch Time: Wie viel Zuwanderung braucht Deutschland?

Am 6. Juni 2019 fand in Unter den Linden 1 eine Veranstaltung statt, um am runden Tisch über die Ergebnisse der im Februar veröffentlichten Studie „Zuwanderung und Digitalisierung“ zu diskutieren.