Weitere Meldungen

 

06.06.2014: Pacific Pumas - Studie zu ökonomischen Musterschülern Lateinamerikas vorgestellt

Untersuchung erklärt den wirtschaftlichen Erfolg Chiles, Kolumbiens, Mexikos und Perus / Präsentation und Diskussionsrunde mit nationalen Botschaftern in Berlin

(© William Cho/Port of Singapore/Wikimedia Commons)

28.05.2014: Die Verhandlungen zu einem Transatlantischen Freihandels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP)

Studien, Positionen und Veröffentlichungen der Bertelsmann Stiftung

(© Peer Frings / Fotolia.com)

Umfrage: Wie stehen Deutsche und US-Amerikaner zu TTIP?

In Deutschland stießen die Verhandlungen zu TTIP von Beginn an auf großes Interesse. Anders in den USA: Dort interessierten sich lange nur wenige für das geplante Freihandelsabkommen. Wie Deutsche und US-Amerikaner darüber denken, hat nun die Bertelsmann Foundation untersucht.  

 

14.03.2014: China nach dem Volkskongress: Schwächeres Wachstum, höhere Militärausgaben, besseres Wettbewerbsumfeld für Investoren

Cora Jungbluth, Project Manager im Programm Deutschland und Asien der Bertelsmann Stiftung, analysiert die Ergebnisse der Parlamentstagung in China

Joachim Gauck, Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Foto für Pressemeldung vom 06.02.2014: Berufsschule für eine halbe Milliarde Menschen gesucht. Bis 2020 muss Indien 500 Millionen Arbeitskräfte ausbilden. Bundespräsident Joachim Gauck zu(© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung)

06.02.2014: Berufsschule für eine halbe Milliarde Menschen gesucht

Bis 2020 muss Indien 500 Millionen Arbeitskräfte ausbilden. Bundespräsident Joachim Gauck zu Gast bei Bildungskonferenz der Bertelsmann Stiftung in Bangalore.

119882_20140127-4257.jpg(© Philippe Veldeman)

Veranstaltung: Experten fordern Transparenz in TTIP-Verhandlungen

Die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP müssen transparent geführt werden und betroffene Interessengruppen einbeziehen. Dies bekräftigten die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion, zu der das Brüsseler Büro der Bertelsmann Stiftung eingeladen hatte.

119818(1)_Secrets of Transformation.jpg 2014(© Deutsche Welle)

24.01.2014: Neue Kooperation der Bertelsmann Stiftung mit der Deutschen Welle

Vorstellung zentraler Ergebnisse des Transformationsindex der Bertelsmann Stiftung (BTI) in Bonn

Al Jazeera English/Flickr/Wikimedia Commons © CC BY-SA 2.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de   Foto für Pressemeldung vom 22.01.2014: Die weltweiten Revolten und Bürgerproteste werden weitergehen. Transformationsindex der Bertelsman(© Al Jazeera English/Flickr/Wikimedia Commons © CC BY-SA 2.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de)

BTI 2014: Die weltweiten Revolten und Bürgerproteste werden weitergehen

Transformationsindex der Bertelsmann Stiftung (BTI) sieht Demokratiedefizite und fehlende Sozialreformen als wesentliche Ursache der anhaltenden Protestbewegungen rund um den Globus

 

14.01.2014: Deutscher Infografik Preis 2014 für GED VIZ

Projekt "Global Economic Dynamics" (GED) der Bertelsmann Stiftung gewinnt mit Visualisierungstool in der Kategorie "Wissenschaft"

De-Geus,-Aart-2012-A4522412_Office_8133_fuerWeb.jpg(© Arne Weychardt)

Kommentar: Kein Freihandel aus dem Hinterzimmer

Die EU und die USA müssen ihre Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen TTIP transparenter machen, mahnt Aart De Geus, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung, in einem Gastkommentar für das Handelsblatt.