Megatrend: Globalisierung

Unter Globalisierung verstehen wir die zunehmende wirtschaftliche, politische, soziale und kulturelle Verflechtung der Länder und Menschen. Globalisierung ist mehr als weltweite Arbeitsteilung und grenzüberschreitender Handel. Sie umfasst auch den internationalen Austausch von Ideen, Wissen, Technologien, Kulturen und Traditionen sowie die internationale Migration. Wir bewerten die Globalisierung und ihre Auswirkungen grundsätzlich positiv. Sie hat weltweit die Armut verringert, die Produktivität gesteigert und das Wirtschaftswachstum erhöht. Für viele Menschen bedeutet das höheren materiellen und immateriellen Wohlstand (Lebenserwartung, Bildungsstand) und bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Gleichzeitig sehen wir aber auch negative Begleiterscheinungen. Zum Teil hat Globalisierung die Wohlstandsunterschiede sowohl zwischen als auch innerhalb der Länder vergrößert. In den Industrieländern verschlechtern sich die Arbeits- und Einkommenschancen für Geringqualifizierte, was zu Verunsicherungen und sozialen Spannungen führt.

Meldungen

tyler-casey-CkZF0-etxU8-unsplash.jpg(© Tyler Casey / Unsplash - Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Studie: Protektionismus ist die falsche Antwort auf Corona – die Globalisierung erhöht den Wohlstand

shutterstock_1195131325_Premier_ST-MT.jpg(© © Shutterstock / HQuality)

Studie : Innovationsstandort Deutschland bei Zukunftstechnologien unter Druck

20951125245_bdcac9c9e3_o.jpg(© Victor Choueiri / Flickr - CC BY-NC 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/)

BTI 2020: Mehr Ungleichheit und Repression gefährden weltweit Demokratie und Marktwirtschaft

iStock_000041375074_bearbSJI2017_ST-NW.jpg(© © George Clerk - iStockphoto; kharlamova_lv, Matthias Enter - stock.adobe.com)

Social Justice Index: Trübe Aussichten für junge Generationen in OECD-Ländern