Europa

Pixabay_euro-870765_be.jpg(© Bru-nO/pixabay.com - CC0, Public Domain, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)

Veröffentlichung: Beitrag zum Sammelband „Europa von A bis Z“

Im Mai erschien unter dem Titel „Währungspolitik“ ein Beitrag unserer Kollegen Katharina Gnath und Marcus Wortmann vom Programm Europas Zukunft in der Neuauflage des Taschenbuchs „Europa von A bis Z“. Das Nachschlagewerk des Instituts für Europäische Politik wird herausgegen von Funda Tekin, Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels.

Foto-Bartalk_20190516_ST-EZ.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Veranstaltung: #BarTalkEurope zur sozialen und wirtschaftlichen Integration Europas

Unter dem Titel „Debatten zu Europas Zukunft: Wie können soziale und ökonomische Integration gemeinsam gedacht werden?“ fand am 16. Mai 2019 die inzwischen vierte Ausgabe des #BarTalkEurope in Berlin statt. Das Event wurde im Rahmen von „Repair and Prepare: Strengthening Europe“ organisiert, einem gemeinsamen Projekt der Bertelsmann Stiftung mit dem Jacques Delors Institute Berlin.

Forum Bellevue(© Sebastian Pfütze)

Forum Bellevue: Die Europäische Union: Was auf dem Spiel steht

"Schicksalswahl", "Endspiel" oder gar "epochal"? Für die anstehende Europawahl nutzen viele Kommentatoren Extreme und Superlative. Doch was steht bei der Wahl zum neuen Europäischen Parlament wirklich auf dem Spiel? Das fragte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im siebten "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie", das unter dem Motto "Die Europäische Union: Was auf dem Spiel steht" stand. Geladen hatte er dazu Gäste und Studierende aus ganz Europa.

AdobeStock_86154175_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © Björn Wylezich - stock.adobe.com)

Volksentscheid in Rumänien: Ein Aufgebot gegen die Korruption

Das Referendum am Ende des Monats wird zeigen, wie stark Korruption in Rumänien toleriert wird. Wird es die Epidemie politischer Bestechlichkeit und Straflosigkeit eindämmen können?

EU_Grenz_Dreh_747_be_ST-EZ.jpg(© © Roger Kleiber)

Video und Diskussion: Was wäre eigentlich, wenn es keine EU gäbe?

#ZurückzuEuropa – hinter diesem Titel verbirgt sich ein neues Video, das zeigt: Wenn es kein vereintes Europa gäbe, müssten wir es glatt erfinden. Was sich genau dahinter verbirgt, wird erst am 14. Mai ab 19 Uhr aufgelöst. Dann feiert der vollständige Film seine Premiere im Rahmen einer Diskussion mit den Spitzenkandidaten der Partei-Jugendorganisationen zur Europawahl, an der sich jeder auch online beteiligen kann.

Inklusives_Wachstum_fuer_Europa_2019_ST-EZ.jpg(© © DPZ Das Progressive Zentrum e.V.)

Veranstaltung: Auftakt der European Policy Labs „Inklusives Wachstum für Europa“

Am 6. Mai fand das erste European Policy Lab der Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Progressiven Zentrum statt. Den Auftakt der dreiteiligen Reihe „Inklusives Wachstum für Europa“ bildete ein Workshop in Berlin mit ExpertInnen der europäischer Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik. Besonderer Fokus lag auf Reformen zur Stabilisierung des europäischen Wirtschaftsraums.

2019-05-13_GED-ZLM-Veranstaltung_Berlin_Header_Projektnachricht.png(© Archiv Bertelsmann Stiftung)

Event: „Wir haben vielleicht noch 5 Jahre, um die Globalisierung zu gestalten.“

Am Montag, den 13. Mai 2019 veranstaltete Global Economic Dynamics gemeinsam mit dem Zentrum Liberale Moderne ein Fachgespräch zu den Herausforderungen der Globalisierung in Berlin.

Logo-Forum-Bellevue.jpg(© Shutterstock / Rawpixel.com / Bertelsmann Stiftung (Montage))

Forum Bellevue: Die Europäische Union: Was steht auf dem Spiel?

Am 14. Mai diskutiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" mit seinen Gästen über die Zukunft der Europäischen Union und die Bedeutung der anstehenden Europawahl.

AdobeStock_205549568_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © JeanLuc - stock.adobe.com)

Studie: EU-Binnenmarkt erhöht Pro-Kopf-Einkommen der Deutschen um 1.000 Euro jährlich

Der EU-Binnenmarkt ist der größte Wirtschaftsraum der Welt. Auf dem Papier soll er den freien Waren-, Dienstleistungs-, Personen- und Kapitalverkehr garantieren. Doch was bringt der Binnenmarkt den Europäern konkret? In einer umfassenden Studie haben wir untersucht, wie sich der EU-Binnenmarkt auf die Einkommen in Europas Regionen auswirkt.

shutterstock_719906446_Premier_ST-EZ.jpg(© © shutterstock / Spok83)

Kommentar: Die Ukraine als europäische Wohlstandsoase – Wasyl Holoborodkos Vision hat überzeugt

Mehr als zwei Drittel der Wähler trauen Wolodymyr Selensky zu, dass er die Ukraine auf dem Weg zu einem modernen Staat entscheidend voranbringt – so wie die Serienfigur Holoborodko, der achtbare Geschichtslehrer und Neupräsident aus seiner TV-Produktion „Diener des Volkes“.