Europa

10578806904_d816f6633b_o.jpg(© George Pimentel / Canadian Film Centre / Flickr - CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Policy Paper: EU-Kohäsionspolitik – ein geeignetes Instrument zur Innovationsförderung?

In Sachen Innovationen lassen sich Europas Regionen in Innovationsführer und abgehängte Regionen unterteilen – letztere beschreiben solche Regionen, die in Bezug auf das Pro-Kopf-BIP und die Forschungsausgaben (FuE) zurückbleiben. Die Innovationslücke zwischen den Regionen wiederum droht, die Wohlstandslücke weiter zu vergrößern. Die EU hat kürzlich ihren Schwerpunkt auf die Finanzierung von Innovationen gelegt, um diese Unterschiede zu überwinden. Funktioniert diese Strategie?

190624_DPZ_Roundtable-25.jpg(© Jacob & Alex)

Veranstaltung: Zweites European Policy Lab: Wie können wir Innovation und Produktivität im europäischen Wirtschaftsraum stärken?

Wie können Produktivität und Wachstum so gestärkt werden, dass nicht nur die Zentren, sondern auch die Peripherien in Europa davon profitieren? Und welche Rolle spielen dabei Investitionen und wettbewerbspolitische Rahmenbedingungen? Gemeinsam mit dem Progressiven Zentrum lud das Programm „Europas Zukunft“ am 24. Juni zum zweiten European Policy Lab “Wachstum und Produktivität” nach Berlin ein. 

Javier Solana_ESADEgeo_2.jpg(© Amaya Aznar)

Veranstaltung: Javier Solana spricht im neuen Espacio Bertelsmann zur Lage Europas

Am 20. Juni war es soweit: Mit der Veranstaltung "Europa, ¿quo vadis?" wurden im neu geschaffenen Espacio Bertelsmann in Madrid die "Internationalen Dialoge" mit 130 Gästen eröffnet.  Mit dieser Programmlinie schafft das Team der Fundación Bertelsmann eine neue Bühne für internationale Themen unserer Stiftung. Mit Javier Solana war zum Auftakt ein Kenner der EU-Außenpolitik zu Gast.

flickr_2921236378_7898e461cd_o.jpg(© William Murphy, Footbridges Across The Liffey At Sunset / Flickr - CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Policy Brief: Lokale Infrastruktur und Arbeitsmarktchancen: Was denken die Menschen in Europa über ihre Nachbarschaft?

Was denken die Menschen in Europa über ihre Nachbarschaft, die Qualität lokaler Infrastruktur und Arbeitsmarktchancen in ihrer Umgebung? Dies herauszufinden, war Ziel unserer kürzlich durchgeführten eupinions-Umfrage. Während die Ergebnisse insgesamt ein hohes Maß an Zufriedenheit mit den Lebensbedingungen „vor Ort“ widerspiegeln, zeigen sich Unterschiede in der Zufriedenheit beispielsweise zwischen Befragten, die in ländlichen und städtischen Gebieten leben. Auffällig ist jedoch vor allem die insgesamt pessimistische Einschätzung der Chancen junger Menschen, in der jeweils eigenen Umgebung Arbeit zu finden.

13_be_Stakeholder_Dialogue_2019_ST-EZ.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Stakeholder Dialog: Ein Jahrzehnt Östliche Partnerschaft der Europäischen Union – Bewertung der Gegenwart, Gestaltung der Zukunft

Die Herausforderungen in Europas Osten sind aufs Engste mit Fragen des Zusammenlebens in der EU verbunden. Deshalb lud das Programm „Europas Zukunft“ am 29. Mai zum Dialog über die „östliche Dimension der EU“ ein, im Rahmen einer regelmäßigen Kooperation der Bertelsmann Stiftung mit den EU-Ratspräsidentschaften, aktuell mit Rumänien.

AdobeStock_127710874_KONZERN_ST-NW_Montage_MitSachsen.jpg(© © SFIO CRACHO - stock.adobe.com)

Studie: Produktivitätslücken in Deutschland: Wachstum droht sich bis 2035 zu halbieren

Die Baby-Boomer gehen in Rente, die Erwerbsquote sinkt. Das bedeutet, dass künftig weniger Arbeitnehmer immer mehr erwirtschaften müssten, um den heutigen Wohlstand zu erhalten. 

lucrezia-carnelos-1081230-unsplash.jpg(© Lucrezia Carnelos / Unsplash - Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Veranstaltung: Internationale AESIS-Konferenz “Impact of Science”

Im Rahmen der internationalen Wissenschaftskonferenz "Impact of Science" des AESIS-Netzwerks in Berlin organisierte das Europa-Programm der Bertelsmann Stiftung eine Diskussionsrunde zur Rolle internationaler und europäische Kooperationen in der Wissenschafts- und Innovationsförderung.

IMG_0043_be_Round_Table_ST-EZ.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Veranstaltung: Roundtable zu europäischer Finanzmarktintegration mit italienischem Ex-Minister

Das Programm Europas Zukunft lud zum 17. Mai zu einer hochkarätigen Diskussionsrunde ein, an der auch der italienische Wirtschafts- und Finanzminister (2014-2018) Pier Carlo Padoan teilnahm. Im Fokus stand die Integration europäischer Finanzmärkte für mehr Stabilität und Wachstum in Europa.

46904589604_70816298c0_o.jpg(© CC-BY-4.0: © European Union 2019 – Source: EP. (creativecommons.org/licenses/by/4.0/))

Europawahl-Analyse: "Ein Fest der Demokratie für mehr Europa"

Europa hat gewählt. Kommt nun eine Zeitenwende oder bleibt in Brüssel alles beim Alten? Wir haben Christian Kastrop, Direktor unseres Programms Europas Zukunft, zum Ausgang der Europawahl befragt.

AdobeStock_201553243_KONZERN_ST-CC_be.jpg(© © NicoElNino - stock.adobe.com)

Hintergrund: Europa auf einen Blick: Studien und Analysen zur Europawahl

"Schicksalswahl", "wichtig wie nie zuvor" – wenn es um die diesjährige Wahl zum Europäischen Parlament geht, greifen viele Politiker zu Superlativen. Die Wahlbeteiligung könnte insgesamt steigen. Doch wer profitiert davon? Was denken die Europäer selbst über ihren Kontinent? Wo liegen die größten Baustellen in der EU? Auf unserer Überblickseite finden Sie Ansprechpartner und Studien zu Europa.