Demokratie

Wahl (01) 2002(© Thomas Kunsch, Bielefeld)

meine Spitzmarke: meine Überschrift

mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext mein Anlauftext

startup-849805.jpg(© StartupStockPhotos / pixabay.com - CC0, Public Domain)

: Neustadt an den Tisch: Online-Zusammenarbeit im Verein

AdobeStock_167956465_KONZERN_Montage_iStock-183342440_MPL_ST-LW.jpg(© © Montage: eyetronic - stock.adobe.com; Getty Images/iStockphoto/franckreporter)

Studie: Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Baden-Württemberg: stark und stabil – aber nicht für alle

Über 80 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg empfinden den Zusammenhalt im eigenen Umfeld als gut oder sehr gut. Eine repräsentative Umfrage unter 1.398 Personen zeigt, dass der Zusammenhalt im Bundesland zwischen 2017 und 2019 stabil geblieben ist. Für einige Bevölkerungsgruppen sind die Lebensbedingungen aber dennoch schwierig.

Fotolia_95969000_X_ST-LL.jpg(© © Rawpixel.com - Fotolia)

: Workshop-Angebot des Programms Engagierte Stadt

pixabay_idea-2654150.jpg(© ulrichw / Pixabay - CC0, Public Domain)

13.12.2019: Engagierte Nachbarschaft - Postkartenprojekt gestartet

PHINEO_TR_GZ_Titelmotiv_Karte_plain_RGB_XL_.jpg(© © 2019 www.phineo.org)

PHINEO-Themenreport: Was rettet unsere Demokratie? Gesellschaftlicher Zusammenhalt, ohne Kompromiss.

Was ist gesellschaftlicher Zusammenhalt, weshalb steht er so stark auf dem Prüfstand und vor allem: Was kann getan werden, um das zu ändern? Der 19. PHINEO-Themenreport "Zusammen stark sein" beschäftigt sich mit der aktuellen Diskussion um den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land.

AdobeStock_176045307_KONZERN_be_DE.jpg(© © Sikov - stock.adobe.com)

Bürgerbeteiligung: Bürger für die EU-Zukunftskonferenz

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat eine zweijährige Konferenz zur Zukunft Europas angekündigt. Sogar Bürgerinnen und Bürger sollen mitwirken. Aber wie? Wer partizipative Demokratie leben will, muss Scheinbeteiligung vermeiden – und den Bürgern echte Mitsprache geben. 

AdobeStock_216967301_bearb_ST-ZD.jpg(© © dimamoroz - stock.adobe.com; Twelve Photographic Services; Boris Bocheinski; Joschija Bauer)

Publikation: Neue Wege für mehr Bürgerpartizipation in Europa

Zufallsauswahl der Bürger*innen, interaktive Methoden und mehrsprachige Diskussionen durch neue Dolmetsch-Verfahren: Innovative und moderne Formen der EU-Bürgerdialoge beinhalten die Chance, dass Bürger*innen direkt an politischen Prozessen beteiligt werden. Im Mittelpunkt der Publikation stehen Innovationen und Erkenntnisse aus drei grenzüberschreitenden EU-Bürgerdialogen, die die EU-Kommission gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung in Frankfurt/Oder, Passau und Den Haag durchgeführt hat.  

AdobeStock_172148161_KONZERN_ST-EZ.jpeg(© © tostphoto - stock.adobe.com)

Brexit: Brexit, und jetzt? Ein Überblick

Mit der erneuten Verschiebung des Austritts Großbritanniens aus der EU auf Ende Januar 2020 sowie den Unterhauswahlen am 12. Dezember geht das Brexit-Drama in die nächste Runde. Aber was passiert, wenn der Brexit dann wirklich kommt? Ein Überblick.

FB_Zukunft_der_Demokratie_0016_ST-UK.jpg(© © Sebastian Pfütze)

Forum Bellevue : Welche Zukunft? Über Demokratie und Fortschritt

Was bedeutet Fortschritt in unserer Gesellschaft und was sind die gesellschaftlichen Voraussetzungen dafür, innovative und gute Lösungen als Antwort auf drängende und komplexe Herausforderungen wie die Digitalisierung, die Globalisierung und den Klimawandel zu finden? Darüber sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit seinen Gästen beim achten "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie".