Demokratie

Alamy_M1TEB4_Europe_RF_ST-MT.jpg(© © Terry Virts, NASA, National Geographic Image Collection / Alamy Stock Photo)

Megatrends: The bigger picture: Megatrend-Report sieht wachsende Polarisierungsgefahr

Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel sind für sich genommen schon große Herausforderungen für eine Gesellschaft. Wir fragen uns: Wie wirken sie zusammen? Der erste Megatrend-Report unserer Stiftung versucht, die zu erwartende Wirkung auf die internationale Arbeitsteilung und die Rückwirkungen auf Deutschland zu analysieren.

Fotolia_128958535_X_122758757_KONZERN_ST-ZDSR.jpg(© © pitsch22; picoStudio - stock.adobe.com)

Analyse: Besser als ihr Ruf? "GroKo" setzt ihre Versprechen zügig um

Halbzeit in Berlin: Im Herbst will die Bundesregierung ihre im Koalitionsvertrag vereinbarte Zwischenbilanz vorlegen. Unsere gemeinsame Studie in Zusammenarbeit mit dem WZB zeigt schon jetzt: In den ersten 15 Monaten ihrer Regierungsarbeit hat die Große Koalition bereits mehr als 60 Prozent ihrer Versprechen eingelöst oder angepackt. Das aber kommt bei den Wählern nicht an.

Pixabay_android-1814600_be.jpg(© krapalm, Prayad Kosasaeng / Pixabay - Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/)

Digital Kompakt: Assistenzinfrastrukturen für digitale Souveränität

Souverän mit neuen, digitalen Anwendungen und Services umgehen zu können, kann gerade für die älteren Generationen mehr Lebensqualität bedeuten. Doch um digital fit zu sein, ist oft vielfältige Assistenz notwendig. Diese für ihre Bürgerinnen und Bürger zu organisieren ist kommunale Aufgabe im Sinne einer digitalen Daseinsvorsorge.

F1060002 Qualität an Schulen 2004 Bültmannshofschule(© Veit Mette)

Projektnachricht: Evaluation des Quereinstiegs-Master-Studiengangs Grundschule an der HU Berlin

Pixabay_hot-3575167_ST_ZZ_HR_k.jpg(© Dimhou / Pixabay, modifiziert)

Rechtmäßigkeit von SIBs: Social Impact Bonds in der Kinder- und Jugendhilfe – Zulässigkeit und Bedingungen

Mit Modellen zur komplementären Finanzierung von sozialen Dienstleistungen (wie z.B. „Social Impact Bonds“) können Maßnahmen zur Unterstützung von jungen Menschen und Familien realisiert werden. Rechtlich spricht nichts dagegen, wenn Träger der freien Jugendhilfe private Mittel für die Erbringung ihrer Leistungen einbeziehen – sofern den Sozialleistungsberechtigten keine Nachteile, sondern nur Vorteile entstehen, und sozialrechtliche Vorgaben nicht umgangen werden. Dies ist das Ergebnis eines Gutachtens von Dr. Thomas Meysen (SOCLES International Centre for Socio-Legal Studies gGmbH) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

IS09AE1UD_Business_Beat_MPL.jpg(© © Caia Image / Image Source)

Impulspapier: Digitale Zivilgesellschaft fördern

Gemeinnützige Stimmen sind im gesellschaftlichen und politischen Diskurs rund um den digitalen Wandel unterrepräsentiert. Die Zivilgesellschaft hat allerdings selbst mit den digitalen Veränderungen zu kämpfen und braucht dabei Unterstützung. Was Politik und Verwaltung konkret dafür tun kann, zeigt ein neues Impulspapier, das wir mit der Robert Bosch Stiftung, Phineo und der Stiftung Neue Verantwortung veröffentlicht haben. 

rock-n-roll-monkey-R4WCbazrD1g-unsplash_be.jpg(© Rock'n Roll Monkey / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Buch: Wir und die intelligenten Maschinen

Der Einsatz von Algorithmen ist längst keine Science-Fiction mehr, sondern Realität. Wir müssen deshalb das Verhältnis von Mensch und Maschine neu bewerten. Wie wirkt Künstliche Intelligenz auf uns und unsere Gesellschaft? Wo können uns Algorithmen bereichern, wo gilt es, ihrer drohenden Allmacht Einhalt zu gebieten? Ein neues Buch sucht Antworten auf die drängendsten Fragen.

AdobeStock_104624193_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © Kenishirotie - stock.adobe.com)

Wirtschaft: Keine Wiederholung der Finanzkrise

Wirtschaftswissenschaftler sehen eine neue weltweite Rezession heraufziehen. Haben die Staats- und Regierungschefs nach der letzten globalen Finanzkrise wirklich genug getan?

Budapest_European_Agora_2019_Attachment-2_ST-ZD.JPG(© © Budapest European Agora)

Budapest European Agora: Junge Europäer entwickeln in Budapest neue Ideen und Vorschläge

Während in Brüssel noch Personalpolitik erfolgte, wurde in Budapest bereits über die europäische Zukunft diskutiert. In der "Budapest European Agora" kooperierten wir mit dem Pariser Jacques Delors Institut und weiteren Think Tanks. 130 junge Europäer aus 25 Ländern trafen mit führenden europäischen Politikern und Experten für fünf Tage zusammen und entwickelten eigene Ideen und Vorschläge.

AdobeStock_140714758_KONZERN_ST-LK.jpeg(© © DenisProduction.com - stock.adobe.com)

Studie: Digitale Kompetenzen in Zukunft wichtiger denn je!

Wie ist es um die digitalen Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bestellt? Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt den großen Bedarf an Unterstützungsangeboten - besonders für die älteren Generationen.