Demokratie

shutterstock_1123480313_Premier_ST-LW.jpg(© © Shutterstock / Roman Babakin)

Podiumsdiskussion und Studie: Gefährdet schwindendes Vertrauen den gesellschaftlichen Zusammenhalt?

Am 17. Januar diskutieren die Bertelmann Stiftung und Das Progressive Zentrum in Berlin mit rund 50 Experten aus Politik, Verwaltung und Think Tanks über schwindendes Vertrauen in Institutionen und gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Pixabay_play-stone-1237457.jpg(© geralt/pixabay.com  - CC0, Public Domain, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)

10. Januar 2019: Internationaler Tag des Ehrenamts: Austauschtreffen von Engagierten in Lilienthal

DSC_2151_Change_1_2016_Integration.jpg(© © Bernd Jonkmanns)

Publikation: Wie kann die Flüchtlingsintegration in den Städten, Kreisen und Gemeinden verbessert werden?

Das war die Ausgangsfrage für das Projekt der Bertelsmann Stiftung "Ankommen in Deutschland". In 23 Kommunen unterstützte sie mit diesem Projekt die Flüchtlingsintegration in den Kommunen durch eine Prozessbegleitung. Die Grundidee war hierbei, dass die vielen verschiedenen Institutionen und Behörden, die Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen sehr eng zusammenarbeiten sollten, damit die Flüchtlingsintegration aus einem Guss gelingt.

2018_11_28_56_be.jpg_ST-EZ(© © Adrian Jankowski / Schwarzkopf-Stiftung)

Diskussion: Kleines Land, globale Nation: Im Gespräch mit Armeniens Staatspräsidenten

In diesem Frühjahr gingen in Armenien hunderttausende, vor allem junge Menschen, auf die Straße, um für ihre demokratische Zukunft friedlich zu demonstrieren. Diese "Samtene Revolution" hat einen Machtwechsel und Neuwahlen eingeleitet. Doch wie geht es nun weiter mit dem Land im Kaukasus? Darüber diskutierten wir mit dem armenischen Staatspräsidenten Armen Sarkissian und Staatsminister Michael Roth.

2018-12-10_difu_neuzuwanderung_bewegt-0573_ST-LW.jpg(© © Difu/Foto Bernhardt Link)

Tagung: (Neu)Zuwanderung bewegt - Sozialer Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft

Am 10.12.2018 haben in Berlin rund 100 ExpertInnen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft über die Gestaltung des sozialen Zusammenhalts angesichts der zunehmenden Vielfalt in der Stadtgesellschaft diskutiert.

luca_bravo_523180_unsplash.jpg_ST-MT(© Luca Bravo / Unsplash – Unsplash License, <a href="https://unsplash.com/license" target="_top" class="link link--external" title="Opens internal link in this window" data-htmlarea-external="1">https://unsplash.com/license</a>)

Statusupdate: Auf dem Weg zu Gütekriterien für den Algorithmeneinsatz

Das Projekt Ethik der Algorithmen entwickelt gemeinsam mit dem unabhängigen Think Tank iRights.Lab einen Gütekriterienkatalog für algorithmische Systeme (#algorules), vergleichbar mit dem Pressekodex für den Journalismus oder dem Hippokratischen Eid in der Medizin. Um die #algorules praxisnah zu gestalten, wurde neben Expert:innenworkshops nun auch einen breiter Beteiligungsprozess gestartet.  

2030-20181207-DNP-1357-2_ST-LK.jpg(© © Ralf Rühmeier/Deutscher Nachhaltigkeitspreis)

SDG-Portal online: SDG-Portal frei geschaltet

Die Bertelsmann Stiftung hat zusammen mit sechs Partnern ein SDG-Indikatoren-Set für Kommunen entwickelt. Für alle Städte und Gemeinden ab 5.000 Einwohnern sowie alle Landkreise werden seit Juli 2018 im Datenportal Wegweiser Kommune alle für die Indikatoren verfügbaren Daten bereitgestellt. Zudem ist ein Datenvergleich von bis zu 10 Kommunen möglich. 

Foto_028_Buergerdialog_Passau_2018_ST-ZD.jpg(© © Joschija Bauer)

EU-Bürgerdialog: Europa auf Augenhöhe: Bürger diskutieren mit Martin Selmayr in Passau

An einem Tisch gemeinsam mit Europaabgeordneten, Bürgermeistern oder dem Generalsekretär der Europäischen Kommission Martin Selmayr diskutieren – das ermöglichte unser Bürgerdialog in Passau. Bürger aus Deutschland, Österreich und Tschechien waren eingeladen, um über Fragen zur europäische Sozial-, Flüchtlingspolitik und dem Zusammenleben in der Grenzregion Donau-Moldau zu diskutieren.

2017_03_26_Stiftung_TeamUp_0747_ST-LW.jpg(© © Kai Uwe Oesterhelweg)

Modellprojekt: Projekt TeamUp! wird Teil der regulären Fortbildung im Jugendfußball

Seit 2016 unterstützt unser Projekt „TeamUp!“ mit dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) die Wertebildung im Jugendfußball. Trainer und Jugendleiter lernen, wie sie bei Jugendlichen Werte stärken können, die für den Mannschaftssport und das Zusammenleben in unserer vielfältigen Gesellschaft wichtig sind. Nach erfolgreicher Modellphase startet TeamUp! nun in den Transfer: Der FLVW will Lehrgänge in die reguläre Fortbildung aufnehmen. Die ersten beiden Seminare sind bereits im SportCentrum Kaiserau durchgeführt worden.