Guten Ganztag gestalten

Gute Ganztagsschulen bieten einen optimalen Rahmen für die individuelle Förderung aller Kinder und tragen damit zu ihrem gelingenden Aufwachsen bei.

Damit Ganztagsschulen dieses Potenzial entfalten können, müssen drei Dinge zusammenkommen:

  • Gute personelle, materielle und räumliche Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit
  • eine fundierte Zeit- und Angebotsstruktur
  • und eine gemeinsame Grundhaltung aller im Ganztag beteiligten pädagogischen Professionen


Hier finden Sie mehr zu unseren Ideen für gute Ganztagsschulen

News

ST_IB_Ganztag_Europaschule_Nordhorn_GT_L2A6362.jpg(© © Veit Mette)

Studie: Nach dem Digitalpakt: Zeit, das Ganztagsversprechen einzulösen

Mit dem Digitalpakt kam die Grundgesetzänderung zur Bundesbeteiligung an kommunalen Bildungsausgaben. Das ist Rückenwind für ein weiteres bildungspolitisches Großvorhaben: den Ganztags-Rechtsanspruch für Grundschulkinder. Eine Modellrechnung in unserem Auftrag zeigt, dass Investitionen in Ganztagsschulen viele Gewinner hätten: Eltern, Schüler und den Staatshaushalt.

L2A6857_Europaschule_Nordhorn_2015.jpg(© Veit Mette)

Studie: Das kostet gute Ganztagsschule für alle

Der Ganztagsschulausbau kommt weiter voran. Aber noch längst haben nicht alle Kinder in Deutschland die Chance auf einen Platz in einer guten Ganztagsschule. Wir haben berechnet, was ein flächendeckender und qualitativer Ausbau kostet. Bund, Länder und Kommunen können die erforderlichen Investitionen  bewältigen, aber nur gemeinsam.

iStock-534037992.jpg_CHE(© iStockphoto/Getty Images/SolStoc)

Monitor Lehrerbildung: Ganztag: Alltag in der Schulpraxis, aber noch nicht im Lehramtsstudium

In Deutschland unterrichten viele Lehrer bereits in Ganztagsschulen und arbeiten dort mit anderen Fachkräften, wie Sozialpädagogen oder Psychologen, zusammen. Im Lehramtsstudium spielt das Thema Ganztag bislang aber nur eine Nebenrolle. Das zeigt der Monitor Lehrerbildung, an dem wir beteiligt sind.

140213_GanzIn_Montessori_Gymnasium_Koeln__Gudrun_Petersen_Rechte_MD_75_ST-IB(© Gudrun Petersen/Stiftung Mercator)

Studie: Mehr Schule wagen – Stiftungen legen Empfehlungen für bessere Ganztagsschulen vor

Nur einer von zehn Schülern in Deutschland ging 2002 auf eine Ganztagsschule. Heute lernen dort fast 40 Prozent aller Schüler. Für den Ausbau wurden große Anstrengungen unternommen, doch Bildungsforscher sind ernüchtert: Viele Ganztagsschulen nutzen die pädagogischen Potenziale nicht. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Vodafone Stiftung Deutschland empfehlen wir deshalb, was Politik und Verwaltung ändern sollten.

Unterricht_Europaschule_Nordhorn.jpg_ST-IB(© Veit Mette)

Dossier in Forschungsmagazin "DJI Impulse": Flickenteppich Ganztag

Ein Bundesländervergleich von gebundenen Ganztagsschulen zeigt, wie stark sich dort die Lernbedingungen unterscheiden. Von gleichwertigen Lernchancen in Deutschland kann deshalb keine Rede sein.

Unterricht_Europaschule_Nordhorn.jpg_ST-IB(© Veit Mette)

Studie (Korrigiert am: 22.06.2016): Gleiche Lernchancen für alle im Ganztag? Fehlanzeige.

Ganztagsschulen sollen Schüler individuell fördern. Doch es fehlen deutschlandweite Standards. Unsere Studie zeigt: Die Ausweitung der Lernzeit auf den Nachmittag passt oft nicht zur personellen Ausstattung in den Schulen.