Aus- und Weiterbildung

IMG_8284_MYSKILLS_ST-LL.jpg(© Forschungsinstitut betriebliche Bildung (f-bb))

: Forum MYSKILLS

Am 28. Juni 2018 fand das gemeinsam von Bertelsmann Stiftung, Bundesagentur für Arbeit und Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) organisierte „Forum MYSKILLS: Berufliche Kompetenzen erkennen. Qualifikationen fördern. Fachkräfte sichern.“  im Humboldt Carré in Berlin statt. Rund 260 Teilnehmer/innen aus Arbeitsagenturen und Jobcentern haben das MYSKILLS-Forum besucht. 

Titelbild_DigiMonitor_Hochschule.jpg(© Shutterstock / wavebreakmedia)

Überblicksstudie: Digital anerkannt: So geht qualitätsvolle Anerkennung und Anrechnung von MOOCs an Hochschulen

Im Rahmen eines Projekts mit der Bertelsmann Stiftung haben Vertreter von Kiron Open Higher Education, CHE Consult und dem Stifterverband gemeinsam eine Überblicksstudie zur Anerkennung und Anrechnung von MOOCs verfasst. Sie skizziert und sortiert zahlreiche Beispielen guter Praxis und macht konkrete Handlungsempfehlungen an Hochschulen, Studierende, MOOC-Anbieter und die Hochschulpolitik. Die Überblicksstudie steht hier zum Download zur Verfügung.


Achenbach_Chance_Ausbildung_II-1873.jpg(© Valeska Achenbach)

Publication: Apprenticeship training in England – a cost-effective model for firms?

What are the costs and benefits of dual apprenticeship training for companies in England? The study looks at five sectors of the English economy and ten different professions.

Fotolia_44986828_X.jpg_ST_LL(© Fotolia / WavebreakmediaMicro)

Qualifizierung: MYSKILLS – Neuer Test macht berufliches Wissen sichtbar

Ohne Abschluss auch kein Job – so ergeht es vielen Menschen in Deutschland, auch wenn sie bereits jahrelang gearbeitet haben. Doch wie kann man Flüchtlinge und Arbeitslose ohne Berufsabschluss leichter in den Arbeitsmarkt integrieren? Der neue Test MYSKILLS, den wir gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit entwickelt haben, soll dabei helfen.

Achenbach_Chance_Ausbildung-2020.jpg_ST_LL(© Valeska Achenbach)

Publikation: Ausweitung der Ausbildungsressourcen

Damit jeder junge Mensch in Deutschland die Chance auf einen Ausbildungsplatz erhält, brauchen wir insgesamt mehr Ausbildungsplätze. Beobachten lässt sich jedoch ein Rückzug der Betriebe aus der Ausbildung.

wey_senioren_computer_8459719.jpg_ST_IFT(© Arne Weychardt)

Studie: Google läuft traditionellen Weiterbildungsanbietern den Rang ab

Einen Sprachkurs am Laptop belegen oder sich ein Computer-Programm auf YouTube erklären lassen – für jeden Zweiten gehört Weiterbildung per Internet zum Alltag. Traditionelle Bildungsanbieter haben es online dagegen schwer. Und sozial gerecht geht es bei der digitalen Weiterbildung auch nicht zu: Es profitieren diejenigen, die beruflich ohnehin erfolgreich sind.

iStock-487689766_MPL_ST-LL.jpg(© Getty Images/iStockphoto/SolStock)

Studie: Jeder zweite Arbeitnehmer ohne Ausbildungsabschluss arbeitet als Fachkraft

Ein Job als Fachkraft und das ohne Ausbildung? Für viele Normalität, denn sie machen den fehlenden Abschluss durch Lernbereitschaft und Erfahrung wett – jedoch verdienen sie deutlich weniger als ihre qualifizierten Kollegen. Außerdem fürchten sie Nachteile beim Jobwechsel, weil sie ihre Fähigkeiten schwer nachweisen können. Mit einer neuen Anerkennungskultur wäre ihnen geholfen.

(© Arne weychardt / Bertelsmann-Sti)

Jeder kann etwas: Kompetenzen für Deutschland – Aufdecken. Entwickeln. Anerkennen.

Wir machen Weiterbildungschancen transparent bis hinunter auf die regionale Ebene. Gemeinsam mit Wissenschaft, Praxis, Politik und Wirtschaft entwickeln und erproben wir Konzepte für die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen und den schrittweisen Erwerb von Bildungsabschlüssen.

Achenbach_Chance_Ausbildung_III-2477.jpg(© Valeska Achenbach)

Studie: Region und Schulbildung entscheiden über Chancen auf Ausbildungsmarkt

Ob Jugendliche einen Ausbildungsplatz finden, ist stark abhängig vom Wohnort. Im Norden werden Bewerber schwerer fündig als im Süden, wo Ausbildungsplätze nicht besetzt werden können. Bundesweit hat sich die Situation für Bewerber leicht verbessert, Hauptschüler profitieren davon jedoch kaum. Das zeigt der neue "Ländermonitor berufliche Bildung".

iStock-626305854_MPL.jpg_ST-IB(© Getty Images/iStockphoto/Georgijevic)

Monitor Lehrerbildung: Berufsschulen fehlt Lehrernachwuchs in gewerblich-technischen Fächern

Ob Bau-, Maschinen- oder Elektrotechnik – in diesen Fächern haben die deutschen Berufsschulen besonders gravierende Nachwuchsprobleme bei pädagogisch voll ausgebildeten Lehrkräften. Darunter leidet mittelfristig die berufliche Bildung. Attraktivere Bedingungen und mehr Möglichkeiten des qualitätsgesicherten Quereinstiegs ins Lehramt könnten die Lösung sein.