Porträtfoto von Chemi Peres, dem Träger des Reinhard Mohn Preises 2020

, Auszeichnung: Nechemia Peres erhält Reinhard Mohn Preis 2020

Der Reinhard Mohn Preis 2020 zum Thema "Innovationskraft stärken. Potenziale erschließen" geht an den Vorsitzenden des "Peres Center for Peace and Innovation", Nechemia ("Chemi") Peres. Mit dem Preis würdigen wir den Unternehmer für sein herausragendes Engagement für Innovationsförderung, das gleichermaßen im Dienst von Wirtschaft und Gesellschaft steht. Die feierliche Preisverleihung findet wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2021 statt.

  • PDF

Chemi Peres, der Sohn des ehemaligen israelischen Staatspräsidenten, Shimon Peres, erhält den Reinhard Mohn Preis 2020 der Bertelsmann Stiftung. Der erfolgreiche Unternehmer habe sich als Vorsitzender des "Peres Center for Peace and Innovation" in Tel Aviv mit großer Tatkraft und Weitsicht für die Förderung von Innovationen und wirtschaftlichem Fortschritt in Israel eingesetzt. Damit stehe der 61-Jährige stellvertretend für die "Innovations- und Start-up-Nation" Israel, heißt es in der Begründung für die Preisvergabe. Zugleich habe Peres den Diskurs über Innovationen und ihre positiven Potenziale maßgeblich mitgestaltet.

Mit viel Weitsicht und einem breiten internationalen Partnernetzwerk fördert Chemi Peres seit Jahren, vor allem durch die Arbeit des Peres Centers, Innovationen in zentralen Themen wie Unternehmertum, Gesundheit, Wirtschaft, Umwelt und Sport. Sein Wirken wird durch eine geplante Dependance des "Peres Center for Peace and Innovation" in Berlin erweitert.

Engagement für technischen Fortschritt und Gemeinwohl

Mit seiner Arbeit, großem diplomatischem Geschick und Empathie setzt Chemi Peres das Erbe seines Vaters, Shimon Peres, fort. Dieser hatte das "Peres Center for Peace and Innovation" 1996 gegründet, um Innovationen und den wirtschaftlichen Fortschritt in Israel zu stärken. Dabei soll auch ein friedliches Zusammenleben aller Bürger Israels, sowie ein dauerhafter Frieden zwischen Israel und seinen Nachbarn in der Nahost-Region gefördert werden.

Chemi Peres ist außerdem ein Wegbereiter für zahlreiche Jungunternehmen, die er unter anderem durch seine Position an der Spitze des Pitango Funds gefördert, begleitet und auch über Israel hinaus zum Erfolg verholfen hat. Seine tiefe menschliche Überzeugung und sein daraus resultierendes Handeln, dass Innovation Frieden stiftet und gleichzeitig zur gesellschaftlichen Entwicklung beiträgt, strahlt weit über die Nahost-Region hinaus.

Brigitte Mohn über Chemi Peres: "Als Mensch und Unternehmer ein Vorbild"

Chemi Peres hat 2018 unter großer internationaler Beachtung das "Israeli Innovation Center" eröffnet, das erste und größte Besucherzentrum seiner Art. Im vergangenen Jahr hat es über 75.000 Besucher aus aller Welt angezogen, die vom Innovationsmodell Israels lernen wollten – seien es Regierungen, Unternehmen, interessierte Bürger oder Gründer.

Unser Vorstandsmitglied Brigitte Mohn erklärt zur Bekanntgabe des Preisträgers: "Chemi Peres zeigt, wie Innovationen Menschen zu individuellem und gesamtgesellschaftlichem Wohlstand verhelfen können und gleichzeitig zur friedlichen Entwicklung von Gesellschaften beitragen. Er ist als Mensch und Unternehmer ein Vorbild für alle, die unternehmerische Verantwortung im Sinne der Gesellschaft wahrnehmen."

Über den Reinhard Mohn Preis

Der Reinhard Mohn Preis erinnert an den Gründer der Bertelsmann Stiftung, Reinhard Mohn († Oktober 2009). Der Preis zeichnet international renommierte Persönlichkeiten aus, die sich um wegweisende Lösungen zu gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen verdient gemacht haben. Die Preisvergabe beruht auf einer weltweiten Recherche nach innovativen Konzepten und exemplarischen Lösungsansätzen für Herausforderungen, die für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands von entscheidender Bedeutung sind.

In diesem Jahr heißt das Thema "Innovationskraft stärken. Potenziale erschließen.". Die feierliche Preisverleihung findet wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2021 statt.

Projekte

Ähnliche Artikel

AdobeStock_294982049_KONZERN_ST-LW.jpeg(© © Pugun & Photo Studio - stock.adobe.com)

Studie: Silicon Wadi meets Hinterland – wie der deutsche Mittelstand und israelische Startups voneinander profitieren können

AdobeStock_285916057_KONZERN_ST-NW.jpeg(© © bedya - stock.adobe.com)

Studie: Stagnierende Produktivität bei kleinen und mittleren Unternehmen gefährdet Deutschlands Wohlstand

Produktivität 4.0(© Sebastian Pfütze)

Podiumsdiskussion : Verschlafen wir die Zukunft? Diskussion zur deutschen Wettbewerbsfähigkeit

2018_06_07_RMP_Festakt_0737_bear.jpg(© Kai Uwe Oesterhelweg)

Auszeichnung: Reinhard Mohn Preis 2018 an Joachim Gauck verliehen