Ein Junge schreibt einen Text beim offenen Anfang in der Antonius von Padua Schule, Fulda.
Ulfert Engelkes

, Wettbewerb: Inklusives Lernen: Jetzt für Jakob Muth-Preis bewerben

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – 10 Jahre Engagement für ein inklusives Bildungssystem: Der Jakob Muth-Preis für inklusive Schule wird für 2019 erneut ausgeschrieben. Bewerben können sich Schulen bis zum 31.01.2019.

Inklusion wird erneut ausgezeichnet. Inklusive Schulen und Schulverbünde aus ganz Deutschland können sich von heute an für den Jakob Muth-Preis 2019 bewerben. Projektträger des Preises sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die Deutsche UNESCO-Kommission und wir.

Die in den vergangenen Jahren ausgezeichneten Schulen zeigen, dass sich durch Inklusion eine neue Lernkultur entwickeln kann, die konsequent die Potentiale und Bedürfnisse aller Kinder im Blick hat und deren Vielfalt als Chance begreift. Genau das bezweckt auch die Preisverleihung im Jubiläumsjahr.

Zum Hintergrund

In Deutschland ist Inklusion eine der größten schulpolitischen Aufgaben. Durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 ist das Recht auf eine inklusive Bildung auch in Deutschland verbrieft. Genauso lange gibt es den Jakob Muth-Preis, mit dem Beispiele gelungener Praxis ausgezeichnet werden. Zudem hat sich Deutschland mit der Unterzeichnung der "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen zur Umsetzung inklusiver Bildung verpflichtet.

Projekte

Ähnliche Artikel

bst _L2A8836.jpg_ST_IB(© Veit Mette)

Studie: Mehr Inklusion von Schülern mit Lernhandicaps

Oldenburg_03_H-Lange-Schule-Kl-8c-GL-08_2509 (002).JPG(© Ulfert Engelkes)

Auszeichnung: Gewinner des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest

Gruppenfoto_JMP 2017.jpg(© Thomas Kunsch)

Auszeichnung: Große Bühne für erfolgreiche Inklusionsarbeit

Grundschule Nord 2013 130515_IMG_1039.jpg(© Jan Voth)

Studie: Inklusion bleibt an vielen weiterführenden Schulen ein Fremdwort