Über einem Publikum, das einem nur unscharf dargestellten Redner zuhört, ist das Logo des "Forums Bellevue - Zukunft der Demokratie" zu sehen.
Shutterstock / Rawpixel.com

, Forum Bellevue: Bundespräsident diskutiert über Fakten und alternative Wahrheiten

Ist es in einer Demokratie im postfaktischen Zeitalter noch möglich, sich über Argumente auszutauschen? Über das Verhältnis von Wahrheit und Lüge diskutiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 21. März mit Journalisten und Wissenschaftlern beim "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie", einer Initiative in Zusammenarbeit mit uns.

Das dritte "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" widmet sich dem Verhältnis von Wahrheit und Lüge in Politik, Gesellschaft und Medien. Dabei geht es um die Frage, wie "gefühlte Wahrheiten" und "alternative Fakten" zunehmend unsere gesellschaftlichen Debatten beeinflussen und zu unterwandern drohen. Gemeinsam mit seinen Gästen spricht der Bundespräsident über die sich verändernde Informations- und Debattenkultur, über die Bedeutung von Qualitätsjournalismus für funktionierende demokratische Prozesse, über kritischen Medienkonsum und die Bedeutung gemeinsamer gesellschaftlicher Dialoge.

Als Podiumsgäste diskutieren auf der Veranstaltung namhafte Journalisten und Wissenschaftler, die den Medienbetrieb und die öffentliche Debattenkultur aus akademischer Perspektive und ihrer Berufspraxis kennen:

Michael Butter, Professor für Amerikanistik an der Universität Tübingen

Jeff Mason, Korrespondent der Agentur Reuters im Weißen Haus

Ulf Poschardt, Chefredakteur der Zeitung Die Welt

Julia Stein, Erste Vorsitzende des Netzwerks Recherche e.V.

Die Veranstaltung unter dem Titel "Fakt oder Fake? Über einen bedeutenden Unterschied für die Demokratie" findet am Mittwoch, 21. März, ab 10 Uhr im Schloss Bellevue in Berlin statt. Sie können sie per Livestream verfolgen: unter forum-bellevue.de, auf der Facebook-Seite des Bundespräsidenten oder unserer Facebook-Seite.

Über das "Forum Bellevue"

Das regelmäßig stattfindende "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" ist eine Veranstaltungsreihe auf Initiative des Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit uns. Für das Forum Bellevue diskutiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier regelmäßig mit Gästen aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Herausforderungen unserer Demokratie. Das Forum soll Raum für kontroverse Fragen und neue Perspektiven bieten. Das offene Gespräch über die Herausforderungen und Erfolgsrezepte der liberalen Demokratie soll im Zentrum der Diskussionen stehen. Auftakt der Veranstaltungsreihe war am 14. September 2017 mit einer Diskussion zur "Zukunft des Westens".

Ähnliche Artikel

_R8P6466_be_Forum_Bellevue_November_2017(© Thomas Kunsch)

Veranstaltung: Forum Bellevue zur Meinungsfreiheit: Von Hofnarren und anderen Intellektuellen

_R8P2177_be_Forum_Bellevue_2017.jpg(© Thomas Kunsch)

Forum Bellevue: Bundespräsident Steinmeier: Wir müssen uns um die Demokratie kümmern