Ein aus Puzzleteilen zusammengesetzter Globus steht auf einer Terrasse, im Hintergrund ist es abendlich dunkel.
Alexas_Fotos / Pixabay - CC0, Public Domain

, Vision Europe Summit: Gipfel diskutiert: Wie können alle von der Globalisierung profitieren?

Die Globalisierung soll Fortschritt bringen, doch sie kennt auch Verlierer. Wie lassen sich die Gewinne des weltweiten Zusammenwachsens verteilen, ohne dass bestimmte gesellschaftliche Gruppen und Regionen zurückgelassen werden? Darüber diskutiert am 14. und 15. November der Vision Europe Summit in Turin – unter anderem mit einem Nobelpreisträger. Seien Sie per Livestream dabei!

Der Vision Europe Summit bringt Vertreter aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft aus der gesamten Europäischen Union in Turin zusammen. Seien Sie dabei, wenn der Summit am Dienstag, den 14. November um 14 Uhr eröffnet wird und der US-Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Michael Spence die Eröffnungsrede halten wird. Ab 14.45 Uhr präsentieren unsere Experten Lösungsvorschläge zur Politikgestaltung auf nationaler und europäischer Ebene. Die anschließenden thematischen Diskussionen an drei Runden Tischen finden unter Chatham House Rules statt und werden daher nicht im Livestream übertragen.

Am Mittwoch, den 15. November wird die komplette Konferenz im Livestream zu verfolgen sein: Nicht nur werden Vertreter unterschiedlicher Weltregionen in einer Podiumsdiskussion den Blick über die europäische Ebene hinauslenken. Auch wird die Verantwortung internationaler Institutionen wie der EU und der Welthandelsorganisation für eine faire Globalisierung diskutiert. Die Agenda des Summits mit weiteren Details zu den Rednern und Diskussionsteilnehmern finden Sie hier.

Der Livestream ist zu folgenden Zeiten aktiv: Am 14. November von 14 bis 16 Uhr und am 15. November von 9 bis 13.30 Uhr.  Hier verfolgen Sie die Veranstaltung im Livestream.

Vision Europe, ein Zusammenschluss von acht europäischen Think Tanks und Stiftungen, wurde 2015 auf Initiative unserer Stiftung gegründet. Durch Forschung, Veröffentlichungen und einen jährlich stattfindenden Gipfel möchte das Netzwerk ein Forum für Diskussionen und Empfehlungen zu drängenden sozio-ökonomischen Fragestellungen und zur Zukunft Europas bilden. Vision Europe gehören neben unserer Stiftung an: Bruegel (Belgien), CASE – Center for Social and Economic Research (Polen), die Calouste Gulbenkian Foundation (Portugal), Chatham House (Großbritannien), die Compagnia di San Paolo (Italien), das Jacques Delors Institute (Frankreich) und der Finnish Innovation Fund Sitra (Finnland).

Projekte

Ähnliche Artikel

Antonio-Guterres_Vision-Europe-Summit-2016.jpg(© Marcia Lessa / Fundação Calouste Gulbenkian)

Vision Europe Summit: António Guterres: Staaten müssen Migration besser regeln

shutterstock_85839553_VESummit_Ret.jpg(© © Kzenon / Shutterstock Images)

Veranstaltung: Vision Europe Summit 2015: Neue Ideen für ein soziales Europa