finale.jpg
Besim Mazhiqi

, GESANGSWETTBEWERB: Elsa Dreisig und Anatoli Sivko gewinnen die NEUEN STIMMEN 2015

Die Entscheidung ist gefallen: Elsa Dreisig aus Frankreich und Anatoli Sivko aus Weißrussland sind die Gewinner des 16. Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN. In einem hochklassigen Finale in der Stadthalle Gütersloh setzten sie sich gegen eine starke Konkurrenz durch.

Die 24-jährige Sopranistin Elsa Dreisig aus Frankreich und der 28-jährige Bass Anatoli Sivko aus Weißrussland haben den 16. Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN der Bertelsmann Stiftung gewonnen. Die zwei Sänger erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro und haben nun besten Chancen auf eine erfolgreiche Opernkarriere.

Am Finale in der Stadthalle Gütersloh hatten am 24. Oktober fünf Sängerinnen und sechs Sänger teilgenommen. Insgesamt wurden Geldpreise in Höhe von 60.000 Euro an die drei Erstplatzierten vergeben. Die weiteren Finalteilnehmer erhielten Förderpreise. Musikalisch wurden die Nachwuchstalente von den Duisburger Philharmonikern unter der Leitung des englischen Dirigenten Graeme Jenkins begleitet.

Hintere Reihe von links nach rechts: Dominique Meyer, Vorsitzender der Jury, und Liz Mohn, Präsidentin der NEUEN STIMMEN und stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann Stiftung. Vordere Reihe von links nach rechts: Anatoli Sivko, 1. Preisträger der NEUEN STIMMEN 2015, und Elsa Dreisig, 1. Preisträgerin der NEUEN STIMMEN 2015.

Das sind die Gewinner der NEUEN STIMMEN 2015:

Damen

1. Preis 15.000 Euro: Elsa Dreisig, Sopran (Frankreich, geboren 1991)

2. Preis 10.000 Euro: Miriam Albano, Mezzosopran (Italien, geboren 1991)

3. Preis   5.000 Euro: Bongiwe Nakani, Mezzosopran (Südafrika, geboren 1989)

Herren

1. Preis 15.000 Euro: Anatoli Sivko, Bass (Weißrussland, geboren 1987)

2. Preis 10.000 Euro: Darren Pati, Tenor (Neuseeland, geboren 1987)

3. Preis   5.000 Euro: Lukhanyo Moyake, Tenor (Südafrika, geboren 1986)

Insgesamt rund 1.400 Sängerinnen und Sänger aus 72 Ländern hatten sich für die weltweiten Vorauswahlen der NEUEN STIMMEN beworben. Diese fanden auf 6 Kontinenten und in 26 Städten statt. Am Ende qualifizierten sich 42 junge Operntalente für die einwöchige Endrunde in Gütersloh. 19 Sängerinnen und Sänger erreichten das Semifinale, das am 22. Oktober stattfand. Hier entschied sich die Jury, 11 Nachwuchstalente ins große Finale zu schicken.

Liz Mohn, die Präsidentin des Wettbewerbs und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, betonte in ihrer Festrede, dass es erfahrene Experten brauche, um herausragende Operntalente entdecken zu können: "Auch nach dem Finale unterstützen wir unsere jungen Sängerinnen und Sänger weiter. Denn für sie ist es nicht immer einfach, in der Welt der Oper ihren Platz zu finden. Dafür setzen wir unser weit gespanntes Netzwerk aus Fachleuten und erfahrenen Ratgebern ein", so Mohn.  

Die Preisträger der NEUEN STIMMEN 2015 im Portrait (in alphabetischer Reihenfolge)

Impressionen von der Endrunde inklusive Semifinale und Finale in Bildern

Das komplette Semifinale, das komplette Finale und alle Einzelarien können Sie sich noch einmal in unserer YouTube-Playliste ansehen und -hören.


Projekte