Nahaufnahmen

Wie geht's Deutschland?

Was hält die Gesellschaft zusammen, was treibt sie auseinander? In welchem Zustand befindet sich die deutsche Gesellschaft nach sieben Jahrzehnten Sozialer Marktwirtschaft? Antworten finden Sie im Buch "Deutschland in Nahaufnahmen".

 

"Der Journalist, Schriftsteller und Politiker Max Winter hat vor hundert Jahren in Wien die Sozialreportage im deutschsprachigen Raum begründet; seine Stücke zu lesen lohnt sich noch heute: es handelt sich um packende Aufdeckung und Aufklärung. Die von der Bertelsmann Stiftung herausgegebenen deutschen "Nahaufnahmen" knüpfen also an eine große Tradition an. Es handelt sich um eine Vivisektion der Heimat."

Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung

Publikation

Deutschland in Nahaufnahmen

Haben sich die Dynamik der deutschen Wirtschaft und die Lebenswirklichkeit der Menschen im Gleichklang entwickelt? Junge Journalisten bereisten ... weiterlesen

Die Reportagen


 
X

Wachstum

Weil nichts bleibt, wie es ist

Die Schablone "florierender Westen – kränkelnder Osten" passt nicht immer. Sonneberg in Thüringen ist eine echte Erfolgsgeschichte: die Stadt in Deutschland, die in den letzten Jahrzehnten die größten Wohlstandszuwächse erreichte. weiterlesen

x

Bildung

Besser als mein Vater

Zusammen haben Karolina, Bettina und Katharina mehr als 70 Jahre lang das deutsche Bildungssystem erlebt – vom Rohrstock bis zu grenzenloser Freiheit. An dieser Familie sieht man, wie sehr die Bildungsexpansion die deutsche Gesellschaft verändert hat. weiterlesen

Die Eisenbahnstraße in Leipzig.

Zusammenleben

Street Credibility

Leipzigs Eisenbahnstraße ist in vielerlei Hinsicht ein Phänomen.  73 verschiedene Nationalitäten im Osten der Stadt. Ebenfalls überdurchschnittlich hoch ist die Quote von Hartz IV-Empfängern – allerdings auch der Studentenanteil. Eine exotische Mischung, die der Eisenbahnstraße ein ganz eigenes Gesicht verleiht und sie von den übrigen Teilen Leipzigs abhebt. weiterlesen

x

Strukturwandel

Leben am Tresen

Kneipentresen sind Knotenpunkte der Gesellschaft. Da wird getratscht, geschimpft, geträumt, gelacht und geweint. Je später, desto ungehemmter. Das Auf und Ab der Wirtschaft, die Umschwünge der Stimmungen, der Geschmäcker und der Träume – all das bündelt sich an den Theken der Republik wie in einem Brennglas. Ein Stück Alltagskultur... weiterlesen

x

Arbeitslosigkeit

Am Rande des Booms

Noch nie seit der Wiedervereinigung waren so viele Menschen in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt wie  Anfang 2017. Also alles super? Nein, denn noch immer gibt es zu viele Langzeitarbeitslose und  prekäre Jobs – Anstellungen mit geringem Lohn, von kurzer Dauer und mit wenig Absicherung für die Arbeitnehmer. weiterlesen

Heiner Sindel blickt aus dem geöffneten Fenster seines Autos. Er hat zwei Hunde auf seinem Schoß sitzen.

Abseits?

Jenseits von Feuchtwangen

Eigentlich gibt es zwei verschiedene Deutschlands. Zum einen die Ballungsräume. Sie boomen, profitieren von der Globalisierung, wirken wie ein riesiger Magnet. Zum anderen die ländlichen Regionen, die sich auf der Verliererseite wähnen. Doch die Menschen in beiden Lagern haben etwas gemeinsam: Sie möchten das tun, was sie lieben. weiterlesen

x

Selbstständig

Das Schauspiel des Alltags

In einer Marktwirtschaft gibt es Arbeitnehmer und Unternehmer. Während die erste Gruppe im Fokus der Öffentlichkeit steht, sind die Selbstständigen eine häufig übersehene Spezies. Um auf sich aufmerksam zu machen oder Rechte einzufordern, haben sie ja auch gar keine Zeit. weiterlesen

x

Sozialunternehmer

Die neuen Hoffnungsträger

Überalterung und Landflucht stellen Deutschland vor Herausforderungen, die der Staat kaum noch allein stemmen kann. Deshalb ist der Beruf des Social Entrepreneurs entstanden – Unternehmer, die mit ihrer Arbeit nicht nur Geld verdienen, sondern auch Gutes tun wollen. weiterlesen

Die Making-of-Videos


 
Projektidee und Redaktionskonferenzen

Video

Das Making-of des Projekts

Deutschland in Nahaufnahmen. Projektidee und Redaktionskonferenzen im Video des Institut für Journalistik der TU Dortmund. weiterlesen

Social StartUp Leverkusen

Video

Stadtentwicklung von Leverkusen

Leverkusen eine Stadt für die Bayer AG? Ein Video des Institut für Journalistik der TU Dortmund. weiterlesen

Von der Recherche zur Reportage

Video

Von der Recherche zur Reportage

Hinter den Kulissen: Von der Recherche zur Reportage in der Praxis. Ein Video des Institut für Journalistik der TU Dortmund. weiterlesen

Social StartUp

Video

Social StartUp

Ist die soziale Marktwirtschaft überfordert? Social StartUp im Video des Institut für Journalistik der TU Dortmund. weiterlesen

Weitere Informationen


 

Unsere Veranstaltung am 8.9.2017

Logo: Campfire Festival 2017

Hier können Sie mit uns über das Buch diskutieren

zur Website

Unser Partner

Logo: TU Dortmund

Institut für Journalistik der TU Dortmund

zur Webseite
Foto Armando García Schmidt

Ansprechpartner

Armando García Schmidt

Senior Project Manager

Telefon: +49(5241)81-81543 E-Mail: Nachricht schreiben Profil
Foto Sabine Reimann

Ansprechpartnerin

Sabine Reimann

Verlagsleitung

Telefon: +49(5241)81-81175 E-Mail: Nachricht schreiben Profil