Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Stabilisierungs- und Verteilungseffekte einer Arbeitslosenrückversicherung für die Eurozone

Zusammenfassung der Studie

  • 2018, 8 Seiten (PDF)
  • kostenlos

Im Oktober skizzierte das Bundesfinanzministerium (BMF), wie eine solche Arbeitslosenrückversicherung ausgestaltet werden könnte. Der Grundgedanke des BMF-Vorschlags besteht darin, nationalen Arbeitslosenversicherungen in Zeiten schwerer Wirtschaftskrisen Kredite zu gewähren, um in der Krise verschärfend (d.h. „prozyklisch“) wirkende Kürzungen von Zahlungen an Arbeitslose oder Beitragserhöhungen zu vermeiden. Somit würde ein Rückversicherungssystem für nationale Arbeitslosenversicherungen geschaffen, das zum Ziel hat, ihre Rolle als sogenannte „automatische Stabilisatoren“ zu stärken und die Eurozone in Krisenzeiten widerstandsfähiger zu machen.