Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Joscha Schwarzwälder, Dr. Roland Bachmann, Dr. Julia Bredtmann

Policy Brief # 2016/01: Befristete Beschäftigung und Durchlässigkeit europäischer Arbeitsmärkte

Policy Brief Reihe Zukunft Soziale Marktwirtschaft

  • 1. Auflage 2016 (PDF)
  • kostenlos

Befristete Verträge gelten als Instrument, Arbeitsmärkte flexibel zu gestalten. Die europäischen Länder unterscheiden sich allerdings deutlich darin, wie stark befristete Jobs verbreitet sind. Der Vergleich zeigt, dass befristete Beschäftigung nur bedingt die Durchlässigkeit der Arbeitsmärkte unterstützt. Zwar erleichtert sie teilweise den Arbeitsmarktzugang, führt aber auch zu instabilen Beschäftigungsverhältnissen und segmentierten Arbeitsmärkten mit geringen Aufstiegschancen. Um dauerhafte Beschäftigung zu schaffen und Übergänge in reguläre Jobs zu erleichtern, müssen die EU-Staaten Reformen des Kündigungsschutzes mit Investitionen in Aus- und Weiterbildung sowie in aktive Arbeitsmarktpolitik verbinden.