Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Dr. Kirsten Witte, Henrik Riedel, Oliver Haubner, Dr. Nils Zumbansen, Dr. Busso Grabow, Dr. Jasmin Honold, Uta Bauer, Ulrike Wolf, Detlef Landua, Paul Gallep

Monitor Nachhaltige Kommune Bericht 2016 - Teil 1

Ergebnisse der Befragung und der Indikatorenentwicklung

  • 1. Auflage 2016, 196 Seiten (PDF)
  • DOI 10.11586/2016004
  • kostenlos

Eine "nachhaltige" Kommune zeichnet sich dadurch aus, dass die verantwortlichen Akteure ihre Entscheidungen für das Gemeinwesen generationengerecht, ganzheitlich und global ausrichten und dabei möglichst partizipativ vorgehen.

Während viele Kommunen bereits durch die Veröffentlichung entsprechender Berichte Transparenz über den Stand der nachhaltigen Entwicklung herstellen, gibt es noch kein Instrument für ein bundesweites Monitoring der Nachhaltigkeit und der damit verbundenen Steuerungsaufgaben auf kommunaler Ebene. Hier setzt der Monitor Nachhaltige Kommune an.

Die Ziele des Monitors bestehen darin, die zentrale Rolle der Kommunen beim Thema Nachhaltigkeit zu unterstreichen und Bausteine zu liefern für ein wirkungsorientiertes Nachhaltigkeitsmanagement vor Ort. Jede Kommune muss ihren eigenen Weg finden und gehen. Der Monitor mit seinem „Herzstück“ – dem Indikatorenkatalog – ist deshalb als Baukasten anzusehen. Ein Baukasten als Ideengeber für Kommunen, die sich dem Thema Nachhaltigkeit schon länger widmen, jedoch auch Kommunen, die noch am Anfang stehen.