1. Auflage 2015 , 338 Seiten (Broschur)

ISBN 978-3-86793-664-4

28,00 €

zzgl. Versandkosten

In 2-3 Tagen lieferbar

Kinder und Jugendliche wachsen heute völlig selbstverständlich mit Smartphone, Tablet, Notebook & Co auf. Die digitalen Medien bieten zweifelsohne Chancen und Möglichkeiten für den Einzelnen – aber sie bergen auch Risiken. Schulen in Deutschland stehen somit vor der Herausforderung, die Heranwachsenden zu einem selbstbestimmten und kritischen, aber auch zu einem produktiven und kreativen Umgang mit digitalen Medien zu befähigen. Neben der Notwendigkeit des Erwerbs von Medienkompetenz als "unverzichtbare Schlüsselqualifikation" im 21. Jahrhundert stellt sich die Frage nach dem pädagogischen Potenzial digitaler Medien für das schulische Lehren:

- Wie können Schüler und Lehrkräfte von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren?

- Was sind gute Beispiele für einen pädagogisch sinnvollen Umgang mit digitalen Medien in Schule und Unterricht?

- Wie können digitale Medien für das Lernen, insbesondere für individuelle Förderung und Binnendifferenzierung, nutzbar gemacht werden?

- Wie sieht Schul- und Unterrichtsentwicklung mit digitalen Medien aus?

- Welche Unterstützungsangebote benötigen Lehrkräfte, um das Potenzial digitaler Medien für das Lernen zu nutzen?

- Was sind die technischen, organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen für digitale Medien in der Schule?

Die Publikation "Individuell fördern mit digitalen Medien" leistet einen Beitrag zur Beantwortung dieser Fragen. Sie enthält drei Studien, die jeweils Teilaspekte der Medienintegration in den Blick nehmen, sowie Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Schulformen, Schulstufen und Unterrichtsfächern.

Studie

Mehr Schule wagen – Stiftungen legen Empfehlungen für bessere Ganztagsschulen vor

Nach dem Ausbau der Ganztagsschulen sind Bildungsforscher ernüchtert: Viele nutzen die pädagogischen Potenziale nicht. Mit drei anderen Stiftungen empfehlen wir, ...

Studie

Deutschlands Schulsysteme: Bessere Chancen für Kinder und Jugendliche, aber einige Baustellen bleiben

Rund 15 Jahre nach dem "PISA-Schock" haben sich die Schulsysteme der Bundesländer insgesamt gut entwickelt. Doch der schulische Erfolg junger Menschen hängt noch ...

Dossier in Forschungsmagazin "DJI Impulse"

Flickenteppich Ganztag

Knapp 60 Prozent aller deutschen Schulen bieten mittlerweile einen Ganztagsbetrieb an. Der Anteil hat sich damit innerhalb von zehn Jahren mehr als verdoppelt, allerdings ...

Umfrage

Eltern geben Ganztagsschulen gute Noten

Bei Eltern schulpflichtiger Kinder schneiden Ganztagsschulen insgesamt besser ab als Halbtagsschulen, wie unsere neue Umfrage zeigt.