Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Christian-Peter Hanelt, Najim Azahaf

Fakten zur Europäischen Dimension von Flucht und Asyl: Marokko

  • 1. Auflage 2016, 7 Seiten (PDF)
  • kostenlos

Aufgrund des hohen Bedarfs an ausländischen Arbeitskräften haben Frankreich (1963), Deutschland (1963), Belgien (1964) und die Niederlande (1969) bilaterale Anwerbeabkommen mit Marokko geschlossen. Die häufig ungelernten Migranten fanden eine Beschäftigung vor allem in der Montanindustrie und trugen damit zum wirtschaftlichen Aufschwung der westeuropäischen Länder bei.