Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Beiträge zur Praxis auf Grundlage des MIKA-Konzepts

  • 1. Auflage 2017, 39 Seiten (PDF)
  • kostenlos

Die MIKA-Praxis arbeitet auf der Grundlage eines erweiterten, an den Ressourcen der Kinder und der pädagogischen Fachkräfte orientierten Musikbegriffs: Demnach werden die vielseitigen Klänge und Geräusche, die der Kita-Alltag bietet, zum Bestandteil gemeinsamen und individuellen Musizierens. Die Momente musikalischer Aktivität von Kindern während ihrer Anwesenheit in der Kita gilt es zu entdecken und für das Miteinander im Alltag erlebbar zu machen. Damit kann Musik auch jenseits besonderer Angebote im Kita-Alltag immer präsent sein. Die kindliche Begeisterung für musikalische Aktivitäten bleibt erhalten und wird weiterentwickelt.