Pressemitteilung, , Witten/Gütersloh: Universität Witten/Herdecke gründet "Reinhard-Mohn-Institut"

Mit der Gründung des "Reinhard-Mohn-Instituts für Unternehmensführung und Corporate Governance" (RMI) würdigt die Private Universität Witten/Herdecke ihren langjährigen Mäzen und Impulsgeber Reinhard Mohn. Der im vergangenen Jahr verstorbene Unternehmer und Stifter gehörte in der Aufbauphase zu den prägenden Persönlichkeiten der ersten privaten Hochschule Deutschlands. Die Ideen Reinhard Mohns zur Unternehmenskultur und -führung sollen in dem neu gegründeten Forschungsinstitut fortgeschrieben und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft weiterentwickelt werden. 

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die problemorientierte Analyse von Themen der Unternehmensführung, Corporate Governance und des Controlling. Dabei dient das Institut als Plattform für den wissenschaftlichen Austausch nationaler und internationaler Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

"Mit seiner großzügigen finanziellen Förderung und durch sein Engagement als langjähriger Vorsitzender des Direktoriums hat Reinhard Mohn maßgeblich zum erfolgreichen Aufbau und zur nationalen und internationalen Reputation unserer Hochschule beigetragen", sagte Priv. Doz. Dr. Martin Butzlaff, Geschäftsführer der Privaten Universität Witten/Herdecke. Mit seinen sozial- und wirtschaftspolitischen Visionen habe Reinhard Mohn der Gesellschaft immer wieder wichtige Impulse gegeben. Dies sei auch Anspruch und Verpflichtung des neuen Instituts.

Das "Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung und Corporate Governance" besteht aus drei Lehrstühlen, drei Gastprofessuren, hochkarätigen Lehrbeauftragten und einem Forschungsprojekt. Dazu gehören der "Dr. Werner Jackstädt-Stiftungslehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Controlling", der "Lehrstuhl für Corporate
Governance & Board Dynamics" sowie der bereits 1991 gegründete "Reinhard-Mohn-Stiftungslehrstuhl für Unternehmensführung, Wirtschaftsethik und gesellschaftlichen Wandel". Das RMI wird geleitet von Prof. Dr. Michèle Morner. Gefördert wird das Institut durch die Bertelsmann Wissenschaftsstiftung.

Prof. Dr. Morner: "Die Weltwirtschaftskrise und der damit einhergehende Vertrauensverlust in die Arbeit der Aufsichtsorgane und des Managements stellt auch die Wirtschaftswissenschaften vor neue Herausforderungen. Das RMI will das Thema Führungsfähigkeit in all seinen Facetten auf hohem Niveau erforschen und wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen geben." Daneben sieht es das RMI insbesondere als seine Aufgabe an, exzellente, praxisorientierte Bildungsangebote für Studierende anzubieten. Ziel des RMI sei es, verantwortungsvolle Führungspersönlichkeiten auszubilden, die "die Kunst der Unternehmensführung verstehen", so Prof. Dr. Morner.

Am 2. Juli 2010 wird das RMI in einem feierlichen Festakt in der Universität Witten/Herdecke eröffnet. 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir verbessern unsere Website. Für Sie! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Jetzt mitmachen!