Finale NEUE STIMMEN 2013 Nadine Sierra in der Stadthalle Gütersloh 12.10.2013. 1. Preis: Nadine Sierra.
Thomas Kunsch

Pressemeldung, , : NEUE STIMMEN 2015: Bewerbungsstart für Opernnachwuchs

 

Gütersloh, 30. Januar 2015. Junge Operntalente aus aller Welt können sich bis zum 31. März 2015 für den Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN der Bertelsmann Stiftung bewerben. Die Endrunde des Sängerwettstreits findet vom 18. bis 25. Oktober 2015 in Gütersloh statt. Vorsitzender der Jury ist, wie vor zwei Jahren, Dominique Meyer, Direktor der Wiener Staatsoper. Die jeweils drei Erstplatzierten Sängerinnen und Sänger erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro, darunter sind zwei 1. Preise in Höhe von 15.000 Euro. Zusätzlich wird ein Publikumspreis ausgelobt. Besonders wertvoll für erfolgreiche Bewerber sind der direkte Austausch mit Intendanten, Festspielleitern und Agenten sowie die individuelle Beratung durch die Jury während der Endrunde.

 

Darüber hinaus erhalten die jungen Künstler Gelegenheit, an NEUE STIMMEN-Meisterkursen (Oper und Lied) und Workshops teilzunehmen, die im Sinne der nachhaltigen Förderung der jungen Künstler von der Bertelsmann Stiftung angeboten werden. Auch wird ihnen der Zugang zur Mitwirkung an Konzerten im In- und Ausland eröffnet. Eignung vorausgesetzt, winkt ein Stipendium an dem von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung unterstützten Internationalen Opernstudio der Staatsoper im Schiller Theater, Berlin. Den Abschluss des Wettbewerbs bildet ein Preisträgerkonzert im Frühjahr 2016 in Berlin.

Vom 7. Mai bis 12. August 2015 stellen sich die Nachwuchstalente aus aller Welt bei internationalen Vorauswahlen in 26 Städten vor – und zwar in Amsterdam, Berlin, Buenos Aires, Chicago, Cluj-Napoca, Göteborg, Kapstadt, Kiew, London, Melbourne, Mexico City, Moskau, München, New York, Peking, Prag, Riga, Rom, Sao Paulo, Shanghai, Sydney, Tiflis, Toronto, Vilnius, Wien und im japanischen Yokosuka. Brian Dickie, ehemaliger Direktor des Chicago Opera Theaters, und Evamaria Wieser, Künstlerische Beraterin der Lyric Opera Chicago und Leiterin des Young Singers Project der Salzburger Festspiele, verantworten die Vorauswahlen. Sie wählen die besten 40 bis 45 Sänger für die Endrunde in Gütersloh aus.

Bewerbungen sind bis einschließlich 31. März 2015 über die Website www.neue-stimmen.de/wettbewerb/bewerbung-2015 möglich. Die Altersgrenze zur Teilnahme wurde erstmalig herabgesetzt. Sie beträgt bei Sängerinnen 28 Jahre und bei Sängern 30 Jahre.

Für den Wettbewerb 2013 hatten sich weltweit mehr als 1.400 junge Talente aus 69 Nationen beworben. Der 1. Preis ging an die Sopranistinnen Nicole Car (Australien), Nadine Sierra (USA) und den Tenor Myong-Hyun Lee aus Südkorea.

Zusatzinformationen zu NEUE STIMMEN:

Der Internationale Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN der Bertelsmann Stiftung, 1987 von Liz Mohn ins Leben gerufen, gilt als eine der international wichtigsten Nachwuchsbörsen für das Opernfach. Junge Opernsängerinnen und -sänger können den Wettbewerb nutzen, um Kontakte zu Jury-Mitgliedern, Intendanten und Agenten zu knüpfen. "Wir wollen vielversprechende Talente auf der ganzen Welt entdecken, ihnen Türen auch zur gegenseitigen Verständigung öffnen und sie langfristig auf ihrem Karriereweg beraten und begleiten. Ich möchte sie ermutigen, sich anzumelden und Mitglied der NEUE STIMMEN-Familie zu werden", sagt Liz Mohn, Präsidentin der NEUEN STIMMEN und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung. "Unser internationaler Wettbewerb und seine zahlreichen Partner bieten dem Nachwuchs eine gute Chance, sein Können zu zeigen, voneinander zu lernen und Netzwerke zu knüpfen."

Die NEUEN STIMMEN haben bereits vielen jungen Künstlern den Weg zu einer großen Karriere ermöglicht – beispielsweise Vesselina Kasarova, René Pape, Nathalie Stutzmann, Roman Trekel, Hanno Müller-Brachmann, Dietrich Henschel, Angelika Kirchschlager, Anna Samuil, Maxim Mironov, Marina Rebeka, Olga Bezsmertna und Christiane Karg.

Links

Projekte