Pressemitteilung, , Gütersloh: Gesangswettbewerb: 42 "Neue Stimmen" im Finale

Über 1.400 Nachwuchstalente sangen um die Wette

Für die Endrunde im internationalen Opern-Gesangswettbewerb  "Neue Stimmen" qualifizierten sich 42 Nachwuchstalente. Über 1.400 Sänger nahmen an den Vorauswahlen teil: weltweit in 23 Städten. Das große Finale des international anerkannten Wettbewerbs findet vom 16. bis 22. Oktober 2011 in Gütersloh statt.

Unter den 42 Finalisten befinden sich die unterschiedlichsten Nationen: Die größte Gruppe stellt Europa mit 19 Teilnehmern dar. Weitere elf Sänger kommen aus  Asien, sechs aus Süd- und fünf aus Nordamerika. Australien schickt dieses Mal nur eine Bewerberin in den Wettkampf. Aus China kommen sechs, aus Russland und den USA je fünf Teilnehmer und aus Deutschland und Südkorea je drei.

 

Im diesjährigen 14. Wettbewerb der "Neuen Stimmen" treten Talente aller Stimmlagen an: 16 Soprane, 7 Mezzosoprane, 5 Tenöre, 7 Baritone und 7 Bässe. Der jüngste Teilnehmer ist ein 20-jähriger Tenor aus China, der älteste ein 32-jähriger Tenor aus den USA.

Die beiden Abschlusskonzerte - Semifinale und Finale - werden von den Duisburger Philharmonikern begleitet unter der Leitung von Axel Kober, Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein. Die  Generalproben sind öffentlich:  Am Donnerstag, 20. und am Samstag, 22. Oktober, jeweils von 11 bis 14 Uhr kommen Opernliebhaber in der Stadthalle Gütersloh auf ihre Kosten.

Den Sängerinnen und Sängern werden zwischen den Wettbewerbstagen vielfältige Möglichkeiten gegeben, an ihrer Stimme und ihrem Ausdruck zu arbeiten. So haben alle Wettbewerber zwischen Semifinale und Finale Zeit, zusammen mit dem Orchester zu proben. Alle diejenigen, die das Semifinale nicht erreicht haben, erhalten die Chance, mit dem renommierten amerikanischen  Bewegungs-Coach John Norris an ihrer Ausdrucksform zu arbeiten. Sämtlichen Finalisten stehen die in der Opernwelt erfahrenen Jurymitglieder für ein Beratungsgespräch zur Verfügung

Wer am 22. Oktober nicht in Gütersloh sein kann, für den hält der WDR ein besonderes Ereignis bereit. Der WDR wird das gesamte Finalkonzert aufzeichnen und am Sonntag, dem 8. Januar 2012, um 9.35 Uhr ausstrahlen.

"Wir bringen mit den 'Neuen Stimmen' die Welt der Klassik nach Gütersloh", schwärmt Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Präsidentin des Wettbewerbs. "Mehr als jemals zuvor haben die Bürger zusammen mit dem 'Klassik-Herbst Gütersloh' die Möglichkeit, an diesem Kultur-Erlebnis teilzunehmen. Mit den 'Neuen Stimmen' präsentiert sich Gütersloh als herausragender Kulturstandort in Nordrhein-Westfalen."

Am 10. September 2011 beginnt der Kartenvorverkauf für das Semifinale "Neue Stimmen" (20.10.2011 / 22,70 Euro) und das Finale (22.10.2011 / 33,70 Euro) beim ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH sowie online über www.eventim.de. Beide Konzerte finden in der Stadthalle Gütersloh statt.
Das Finale wird erstmals live ins Theater Gütersloh übertragen. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen zum "Klassik-Herbst Gütersloh" beginnt am 24. September 2011.

 

 

Projekte