Pressemitteilung, , Gütersloh: 19 junge Sängerinnen und Sänger qualifizieren sich für das Semifinale des Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN 2013

Das Semifinale und Finale werden live im Internet übertragen

Die 19 Semifinalisten des Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN 2013 stehen fest. Von den 39 jungen Teilnehmern, die am Sonntag zur Endrunde des Wett-bewerbs nach Gütersloh gekommen waren, nehmen 11 Sängerinnen und 8 Sänger am Semifinale teil:

Saltanat Akhmetova, Sopran, Kasachstan, *1986
Alexey Bogdanchikov, Lyrischer Bariton, Russland, *1985
Nicole Car, Sopran, Australien, *1985
Rihab Chaieb, Mezzosopran, Kanada, *1987
Toru Kaku, Lyrischer Bariton, Japan, *1984
Sofia Koberidze, Mezzosporan, Georgien, *1987
Oleksandr Kyreiev, Bariton, Ukraine, *1988
Myong-Hyun Lee, Tenor, Südkorea, *1988
Yulia Mazurova, Mezzosporan, Russland, *1989
Kristina Mkhitaryan, Sopran, Russland, *1987
Levente Páll, Bass, Ungarn, *1985
Cecilia Pastawski, Mezzosopran, Argentinien, *1984
Aist? Pilibavi?i?t?, Lyrischer Sopran, Litauen, *1988
Maria Popa, Mezzosopran, Rumänien, *1991
Ross Ramgobin, Lyrischer Bariton, Großbritannien, *1986
Nadine Sierra, Sopran, U.S.A., *1988
Oleg Tibulco, Bass, Moldawien, *1984
Aya Wakizono, Mezzosopran, Japan, *1988
Sebastian Wartig, Lyrischer Bariton, Deutschland, *1989 

 

Für Liz Mohn, Präsidentin des Wettbewerbs und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, sind auch diejenigen Teilnehmer Gewinner, die nicht ins Semifinale gekommen sind. "Wer es von über 1.400 Bewerben weltweit unter die 39 besten geschafft hat, der ist erstklassig und hat beste Chancen, später einmal eine große Karriere zu machen", so Liz Mohn.

Die Endrunde des Wettbewerbs begann am vergangenen Sonntag, 6. Oktober, mit Klavierproben bei vier Repetitoren. Am Montag und Dienstag sangen die jungen Sängerinnen und Sänger einzeln vor der internationalen Jury aus erfahrenen Praktikern unter Leitung von Dominique Meyer, Intendant der Wiener Staatsoper.

"Wir haben dieses Jahr 19 Semifinalisten ausgewählt, um mit Blick auf die neue Preisträgerstruktur in etwa eine Balance von Sängerinnen und Sängern herzustellen", sagte Meyer. Die Internationalität des Wettbewerbs sei mit 16 vertretenen Nationen beeindruckend, betont der Juryvorsitzende. Er bedauerte, dass wichtige Länder wie Frankreich, Italien oder Spanien gänzlich im Semifinale fehlten. "Der Wind bläst nach wie vor aus Osten", so Meyer.

Das Semifinalkonzert am 10. Oktober und das Abschlusskonzert am Samstag, den 12. Oktober, werden, wie auch bei den vergangenen Wettbewerben, von den Duisburger Philharmonikern unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Giordano Bellincampi begleitet. Die Sängerinnen und Sänger können vor den Konzerten intensiv mit dem Orchester proben und werden von der Jury individuell beraten. Die NEUEN STIMMEN gehören zu den wenigen Gesangswettbewerben weltweit, bei denen bereits das Semifinale von einem Orchester begleitet wird. Alle Teilnehmer, die das Semifinale nicht erreicht haben, erhalten die Chance, mit dem renommierten amerikanischen Bewegungs-Coach John Norris an ihrer Ausdrucksform zu arbeiten.

Die Generalproben des Semifinales und Finales sind öffentlich: Sie finden am Donnerstag, den 10. und am Samstag, den 12. Oktober, jeweils von 11 bis 14 Uhr in der Gütersloher Stadthalle statt. Das Finale am 12. Oktober wird von 19:00 Uhr bis ca. 22:30 Uhr live übertragen auf www.neue-stimmen.de und "sonostream.tv". Der Sender Unitel CLASSICA wird das gesamte Semifinal- und Finalkonzert aufzeich-nen und am 1. und 2. November 2013 international ausstrahlen.

 

 

Links

Projekte