Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

SPOTLIGHT Gesundheit

Newsletter vom 30.06.2015

 

Zahnarztbewertung

Patienten bei Zahnärzten noch nicht auf Augenhöhe

Die Patienten in Deutschland sind zufrieden mit ihren Zahnärzten. Dennoch sehen sie Verbesserungsmöglichkeiten bei der Aufklärung über Kosten und der Kommunikation. Das Behandlungsgespräch findet bei vielen Patienten noch nicht auf Augenhöhe statt. Das geht aus einer aktuellen Auswertung von rund 10.000 Zahnarztbewertungen im Arztvergleichsportal „Weisse Liste“ hervor. SPOTLIGHT Gesundheit fasst die Ergebnisse zusammen. Zum Download

 

Ein Zahnarzttermin ist für viele Menschen eine heikle Angelegenheit und oft nicht angenehm. Umso erfreulicher sind die Ergebnisse unserer Analyse zu werten: Rund vier von fünf Patienten würden ihren Zahnarzt „bestimmt“ weiterempfehlen und sehen keinen Grund für einen Zahnarztwechsel. Allerdings empfinden nur 62 Prozent der Patienten die Aufklärung über Kosten als komplett verständlich, nur 63 Prozent sehen die Kostenpläne immer als verlässlich an. Hinzu kommt ein besonderer Aspekt der Zahnarzt-Patienten-Kommunikation: Weniger als die Hälfte aller Beratungsgespräche werden im Sitzen und damit im Wortsinn auf Augenhöhe geführt. Meist liegen die Patienten bereits im Behandlungsstuhl, was eine gleichberechtigte Kommunikation erschwert.

Diese und weitere Ergebnisse gehen aus der aktuellen Auswertung von rund 10.000 Zahnarztbewertungen der „Weissen Liste“ und den darauf basierenden Portalen von AOK, BARMER GEK, Techniker Krankenkasse und Bertelsmann BKK hervor. Mit dem unabhängigen und kostenfreien Online-Arztvergleich möchten wir dem Einzelnen eine verlässliche Hilfestellung für die Arztsuche geben. Die Analyse zeigt nun darüber hinaus auf, wie Patienten die zahnmedizinische Versorgungsqualität erleben – ein wichtiger Indikator für Weichenstellungen in Politik und Praxis.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Rischer
Geschäftsführer Weisse Liste gemeinnützige GmbH

 

zur Projektnachricht

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Bertelsmann Stiftung Carl-Bertelsmann-Str. 256 33311 Gütersloh

 

www.bertelsmann-stiftung.de

 

Verantwortlich:

Uwe Schwenk

Director des Programms „Versorgung verbessern – Patienten informieren“

 

Kontakt:

Sonja Lütke-Bornefeld

 

Tel: + 49 5241 81-81431

Fax: + 49 5241 681-81431

E-Mail: spotlight-gesundheit@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn