Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

SPOTLIGHT Gesundheit

Newsletter vom 29.11.2018

 

#SmartHealthSystems

Digitalisierung braucht effektive Strategie, politische Führung und eine koordinierende nationale Institution

Wo steht Deutschland bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen im internationalen Vergleich? Und was können wir von erfolgreichen Ländern lernen? Die Bertelsmann Stiftung hat in einer umfangreichen Vergleichsstudie die Digitalisierungsstrategien und -fortschritte hierzulande und in 16 weiteren Gesundheitssystemen analysiert. SPOTLIGHT GESUNDHEIT fasst die Ergebnisse zusammen.

Zum Download

 

Wenig überraschend hat unsere Studie bestätigt, dass Deutschland bei der digitalen Transformation im Gesundheitswesen hinterherhinkt. Bemerkenswert ist allerdings das Ausmaß: Im speziell erstellten Digital-Health-Index landet unser Gesundheitssystem abgeschlagen auf Rang 16 von 17 analysierten Systemen – die Potenziale digitaler Gesundheit für Qualität und Effizienz der Versorgung bleiben weitgehend ungenutzt. Wichtiger als dieser negative Befund sind für uns jedoch die handlungsleitenden Erkenntnisse, die wir aus dem Ländervergleich schöpfen konnten. Für uns zentral: Die Spitzenreiter beim digitalen Wandel zeichnen sich aus durch einen Dreiklang aus effektiver Strategie, politischer Führung und koordinierenden nationalen Institutionen, also „Agenturen für digitale Gesundheit“ mit steuernder Funktion. 

Daraus leiten wir ab, dass die deutsche Gesundheitspolitik den Weg konsequent weitergehen muss, den sie zuletzt angedeutet hat. Sie sollte ihre Führungsrolle bei der Gestaltung der Digitalisierung weiter ausbauen. Zudem braucht es mehr Geschwindigkeit in der Umsetzung. Nicht als Selbstzweck, sondern für die Patienten und ihre Behandler, bei denen der digitale Fortschritt heute noch nicht in ausreichendem Maße ankommt.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Schwenk

Zur Website

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Bertelsmann Stiftung Carl-Bertelsmann-Str. 256 33311 Gütersloh

 

www.bertelsmann-stiftung.de

 

Verantwortlich:

Uwe Schwenk

Director des Programms „Versorgung verbessern – Patienten informieren“

 

Kontakt:

Regina Blockhaus

Tel: + 49 5241 81-81180

Fax: + 49 5241 681-81180

E-Mail: spotlight-gesundheit@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn