Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

SPOTLIGHT Gesundheit

Newsletter vom 12.10.2016

 

Pflegeinfrastruktur

Pflegekosten übersteigen vielerorts die Finanzkraft der Senioren

Wie ist die Qualität der Altenpflege in meiner Region? Welche Leistung bekomme ich für mein Geld? Wie gut erreichbar sind die Pflegeheime in Deutschland? Diese und weitere Fragen der Bürger zum Thema Altenpflege bilden den Ausgangspunkt unserer aktuellen Studie zur deutschen Pflegelandschaft. Zum Download

 

Ein besorgniserregendes Ergebnis unserer Analysen: In fast der Hälfte der Kreise und kreisfreien Städte reicht das durchschnittliche Einkommen der Senioren nicht für eine professionelle stationäre Versorgung. Ob Pflegebedürftige sich einen Pflegeheimplatz leisten können, hängt auch vom Wohnort ab. Im Nordosten müssen sich über 80-Jährige weniger um die Finanzierung sorgen als im Südwesten.

Sie möchten mehr erfahren? Unsere aktuelle Ausgabe SPOTLIGHT Gesundheit präsentiert die wesentlichen Studienergebnisse. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bertelsmann-stiftung.de/pflege-vor-ort
 
Wir wünschen eine interessante Lektüre.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Schwenk

 

zur Projektnachricht

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Bertelsmann Stiftung Carl-Bertelsmann-Str. 256 33311 Gütersloh

 

www.bertelsmann-stiftung.de

 

Verantwortlich:

Uwe Schwenk

Director des Programms „Versorgung verbessern – Patienten informieren“

 

Kontakt:

Sonja Lütke-Bornefeld

 

Tel: + 49 5241 81-81431

Fax: + 49 5241 681-81431

E-Mail: spotlight-gesundheit@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn