Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

SPOTLIGHT Gesundheit

Newsletter vom 26.01.2018

 

Gesundheitsinfos

Wer suchet, der findet – Patienten mit Dr. Google zufrieden

Dr. Google steht in der Kritik. Es heißt, er sei undurchsichtig und unzuverlässig. In unserem aktuellen SPOTLIGHT Gesundheit erfahren Sie, ob diese Kritikpunkte berechtigt sind.

Zum Download

 

Immer mehr Menschen informieren sich im Internet zu Gesundheitsfragen. Wir wollten es genau wissen: Wie suchen Patienten, was finden sie und wie gehen sie mit den Informationen um? Dafür haben Psychologen des Rheingold-Instituts im Auftrag der Bertelsmann Stiftung 36 Patienten eingehend befragt und ihr Suchverhalten im Web analysiert. Ergänzend haben wir eine repräsentative Bevölkerungsbefragung durchführen lassen.

Unsere Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Patienten Dr. Google als Ergänzung zum Arzt sehr schätzen. Mehr als die Hälfte der Befragten ist mit den im Internet gefundenen Informationen immer oder meist zufrieden. In den Interviews bestätigen die Patienten, dass sie finden, wonach sie suchen. Neben reinem Faktenwissen ist emotionale Unterstützung stark gefragt. Nicht zuletzt wird – manchmal unbewusst – nach Sicherheit, Trost, Austausch oder auch Ablenkung gesucht. 

Unser aktuelles SPOTLIGHT Gesundheitsinfos präsentiert Ihnen die zentralen Ergebnisse unserer Studien. Darüber hinaus zeigt es Möglichkeiten auf, wie Ärzte und Patienten das Potenzial von Gesundheitsinformationen im Internet besser ausschöpfen können. Dass Dr. Google auch Risiken birgt, ist unbestritten. Allerdings empfehlen wir hier einen Strategiewechsel: Unserer Einschätzung nach, sollte der Fokus künftig stärker auf die systematische Bekämpfung gezielter Fehlinformationen gelegt werden.    

Weitere Informationen zum SPOTLIGHT Gesundheitsinfos finden Sie unter www.bertelsmann-stiftung.de/patient-mit-wirkung und www.der-digitale-patient.de

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Schwenk

Zur Projektnachricht

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Bertelsmann Stiftung Carl-Bertelsmann-Str. 256 33311 Gütersloh

 

www.bertelsmann-stiftung.de

 

Verantwortlich:

Uwe Schwenk

Director des Programms „Versorgung verbessern – Patienten informieren“

 

Kontakt:

Sonja Lütke-Bornefeld

 

Tel: + 49 5241 81-81431

Fax: + 49 5241 681-81431

E-Mail: spotlight-gesundheit@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn