Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 27. Mai 2015

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Veranstaltung

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung am 22. Juni 2015 in Berlin

Wie kann die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung in Deutschland erhöht und wie können berufliche und akademische Ausbildungswege sinnvoll verknüpft werden? Die Initiative "Chance Ausbildung - jeder wird gebraucht!", an der elf Ministerien aus acht Bundesländern, die Bundesagentur für Arbeit und die Bertelsmann Stiftung beteiligt sind, hat sich diesen und weiteren Fragen gestellt und ein Positionspapier erarbeitet. Dieses wird bei der Veranstaltung am 22. Juni 2015 von 12:00 bis 14:00 Uhr in Berlin vorgestellt und mit Vertretern aus Politik, Verbänden, Wirtschaft, Wissenschaft und beruflicher Bildung diskutiert. Einige wenige Plätze bei dieser Veranstaltung sind noch frei: Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an sigrid.tzyschakoff@bertelsmann-stiftung.de.

 

Studie zur Anerkennung von Kompetenzen

Wie europäische Nachbarn informelles und non-formales Lernen anerkennen und nutzen.
Nationale Experten aus verschiedenen europäischen Ländern haben die jeweiligen Anerkennungssysteme mit dem Ziel untersucht, Transfermöglichkeiten von Good Practices für Deutschland zu finden. weiterlesen

 

Whitepaper OER in Hochschule und Weiterbildung

Bertelsmann Stiftung und Stifterverband luden am 04.05.2015 zur gemeinsamen Diskussion über Open Educational Resources (OER) nach Berlin ein. Anlass dafür war die Veröffentlichung zweier Whitepaper über OER. Die von Expertenteams gemeinsam erstellten Whitepaper zum Thema Open Educational Resources in Hochschule und Weiterbildung wurden in Berlin vorgestellt und mit knapp 70 Vertretern aus Politik, Forschung und Praxis diskutiert. weiterlesen

 

Überarbeitete Neuauflage: Publikation Leitfaden Berufsorientierung erscheint im Juni 2015

Wie können wir junge Menschen bestmöglich auf den Beruf vorbereiten? Wie können Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern helfen, die für sie passende berufliche Richtung zu finden? Antwort auf diese und viele weitere Fragen gibt die 6. Auflage des Leitfadens Berufsorientierung. 2015 aktualisiert und um das Thema "Inklusion" erweitert, hilft der Leitfaden Schulen, ihr eigenes Konzept zur Berufs- und Studienorientierung zu entwickeln. Gleichzeitig bietet er eine Fülle an Praxismaterialien zum Download, die Lehrkräften die Arbeit spürbar erleichtert. Die inhaltliche Spanne reicht von der Vorbereitung von Eltern-Schüler-Abenden über Betriebserkundungen bis hin zu Bewerbungstrainings. Im Juni erscheint die 6., vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage 2015, 182 Seiten, Broschur, inkl. Zusatzmaterial zum Download, € 20,- (D) / sFr. 28,90 - zudem ist der Leitfaden auch als E-Book erhältlich. weiterlesen

 

Das Beste aus zwei Welten: Arbeitspapier zu dualen Studiengängen

Duale Studiengänge kombinieren ein Studium mit einer Berufsausbildung oder längeren Praxisphasen in Unternehmen. Sowohl für Studierende als auch für Unternehmen ist dies ein attraktives Modell mit hohen Zuwachsraten. Das Arbeitspapier fasst die Diskussion um duale Studiengänge zusammen und macht Vorschläge zur Weiterentwicklung insbesondere zu der Verknüpfung zwischen Theorie- und Praxiselementen. weiterlesen

 

BIBB sucht Expertinnen und Experten

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) sucht für seinen Expertenmonitor Berufliche Bildung Expertinnen und Experten, die Ihre Fachkompetenz in die Berufsbildungsdiskussion einbringen wollen. Der Expertenmonitor ist ein Online-Befragungssystem, welches das fachliche Urteil von Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen, Fragen, Problemen und Entwicklungen der beruflichen Bildung erhebt -  sei es, dass sie ausbilden, unterrichten, lehren, verwalten, forschen, entwickeln oder politisch gestalten. Registrierte Mitglieder werden automatisch per E-Mail zu den jeweils aktuellen Befragungen eingeladen. Diese finden ein- bis zweimal im Jahr statt. Die nächste Befragung zum Thema "Anerkennung informellen und non-formalen Lernens" ist für den Frühsommer 2015 vorgesehen. Nach jeder Befragung werden den Mitgliedern die zusammengefassten Ergebnisse zeitnah zur Verfügung gestellt, zudem werden sie auf den Internetseiten von Expertenmonitor und BIBB veröffentlicht. 

Weitere Informationen und Registrierung

 

Hintergrundpapier

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung - Hintergründe kennen

Wie muss ein durchlässigeres Bildungssystem aussehen? Wie können berufliche und akademische Ausbildungswege sinnvoll verknüpft werden? weiterlesen

Publikation

Wenn aus Kompetenzen berufliche Chancen werden

Deutschland braucht ein verbindliches Anerkennungssystem für non-formal oder informell erworbene Kompetenzen. Was wir von anderen europäischen Ländern lernen können. weiterlesen

Publikaton

Whitepaper OER

Das vorliegende Whitepaper will einen Beitrag dazu leisten, das Grundlagenwissen zu OER zu verbreitern und die Diskussion um OER voranzutreiben. weiterlesen

 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn