Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 09. Mai 2019

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Leitfaden

Alle Jugendlichen in Ausbildung bringen - wie geht das?


Die Situation am Ausbildungsmarkt ist paradox: Während in bestimmten Berufen und Regionen Ausbildungsplätze nicht besetzt werden können, bleibt gleichzeitig eine noch größere Zahl an Ausbildungssuchenden beim Bemühen um eine Ausbildungsstelle erfolglos. In einer solchen Situation sollte der Staat das betriebliche Ausbildungsangebot durch öffentlich geförderte Ausbildungsplätze temporär ergänzen, um allen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz garantiert anbieten zu können. In dem am 8. Mai 2019 in Berlin vorgestellten Konzeptpapier "Alle Jugendlichen in Ausbildung bringen – wie geht das?" werden die zentralen Gestaltungsfaktoren ergänzender, öffentlich geförderter Ausbildungsstellen skizziert. weiterlesen

 

Studie

Berufsbildung in einer digitalen Arbeitswelt

Digitale Technologien verändern die Arbeits- und Geschäftsprozesse – mit massiven Folgen nicht nur für die technologischen und wirtschaftlichen Prozesse, sondern auch für die berufliche Bildung. Die Studie „Berufsbildung für eine digitale Arbeitswelt“ untersucht, vor welche Herausforderungen die Digitalisierung die Berufsbildung stellt und in welcher Weise sie Ziel, Inhalt und Methode des beruflichen Lernens beeinflusst. weiterlesen

 

Positionspapier

Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen

Am 8. Mai 2019 wurde auf der 3. internationalen Biennale zur Anerkennung von Kompetenzen (Validation of Prior Learning – VPL) in Berlin von 300 Teilnehmern aus 40 Ländern die Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen entwickelt und verabschiedet. Inspiriert von Beispielen guter Praxis, setzt sie in sechs Paragraphen von Beratung über Finanzierung bis hin zu Instrumenten eine Benchmark für effektive Anerkennungssysteme weltweit. weiterlesen

 

Wettbewerb

Internationaler Preis für die Anerkennung von Kompetenzen in Berlin verliehen

Am 7. Mai 2019 verlieh in Berlin eine internationale Jury zum dritten Mal den „Global VPL-Prize“ in den Kategorien Instrumente, Verfahren und Regelungen. Bewertet wurden 32 Bewerbungen aus 20 Ländern von vier Kontinenten. Die Gewinner zeigen, wie ein branchenweites Kompetenzvokabular etabliert werden kann (Norwegen), wie modulare Anerkennungsverfahren bei der Integration von Geflüchteten unterstützen können (Deutschland) und wie ein gemeinsamer Standard unter Anerkennungspraktikern gesetzt werden kann (Italien). weiterlesen

 

Berufekarten

Berufekarten für die Berufs- und Migrationsberatung

Welcher Job passt zu wem? Um Migranten den Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern, bieten die Berufekarten in Form eines modularen Bilderbuches einen Überblick über typische berufliche Handlungs- und Tätigkeitsfelder. Die Karten sind in in acht Sprachen übersetzt: Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Russisch, Tigrinisch, Arabisch und Farsi. weiterlesen

 

Kompetenzkarten

Kompetenzkarten jetzt vollständig übersetzt in 8 Sprachen

Mit den Kompetenzkarten werden seit 2015 soziale, personale, und methodische Kompetenzen von Migrant*innen und Geflüchteten festgestellt. Bisher waren nur die Kompetenzbegriffe selbst in 8 Sprachen übersetzt. Jetzt steht auch das gesamte Set übersetzt zum Download bereit. Zum Beispiel um Klient*innen die Karten in ihrer Sprache auf dem Bildschirm zu zeigen, während mit den physischen Karten im Dialog gearbeitet wird. Das hilft Sprachbarrieren zu überwinden. weiterlesen

 

MYSKILLS

MYSKILLS steht für alle 30 Berufe zur Verfügung

Ab sofort können alle Arbeitsagenturen und Jobcenter den MYSKILLS-Test in voller Ausbaustufe für 30 Ausbildungsberufe einsetzen. Was MYSKILLS bringt, für wen es ist und welche Wirkungen erzielt werden, berichten Menschen, die MYSKILLS in ihrer täglichen Arbeit einsetzen. weiterlesen

 

meine-berufserfahrung.de

meine-berufserfahrung.de jetzt für 29 Berufe verfügbar

Seit Ende April können mit dem kostenfreien Selbsteinschätzungstool berufliche Vorerfahrungen in 29 von 30 Berufen erfasst werden. Das Spektrum reicht von A wie Altenpflegerhelfer/in über K wie Kfz-Mechatroniker/in bis V wie Verkäufer/in. Ein Selbstcheck dauert nur 5 Minuten und ist in 6 Sprachen möglich: Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch und Türkisch. weiterlesen

 
 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Treten Sie in Kontakt mit uns!

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn