Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 04. Juli 2016

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Deutscher Weiterbildungsatlas

Flickenteppich Weiterbildung: regional erhebliche Unterschiede

Jeder achte Deutsche (12,3 Prozent) ab dem 25. Lebensjahr nimmt mindestens einmal im Jahr an einer klassischen Weiterbildung teil - zum Beispiel am Sprachkurs in der Freizeit oder einem beruflichen Lehrgang. Besonders fällt auf, dass die Teilnahme an Weiterbildungen in Deutschland regional sehr ungleich verteilt ist. In Prignitz (Brandenburg) besucht nur jeder 34. Einwohner jährlich eine Weiterbildung, in Darmstadt fast jeder vierte – eine achtmal so hohe Teilnahmequote. Das zeigt der Deutsche Weiterbildungsatlas der Bertelsmann Stiftung. Erstmals erfasst er die Weiterbildungsquoten auch in Kreisen und kreisfreien Städten. weiterlesen

 

Video

Die wichtigsten Ergebnisse des neuen Atlas im Video

Wie ist die Weiterbildungsteilnahme verteilt? Wie werden die vorhandenen Möglichkeiten genutzt? In einem kurzen Video erklären wir die wichtigsten Befunde des neuen Weiterbildungsatlas. zum Video

Website

Alle Ergebnisse der Kreise und kreisfreien Städte

Die Website zum Deutschen Weiterbildungsatlas bündelt alle Informationen. Sie finden dort unter anderem alle Ergebnisse der Bundesländer, sowie der Kreise und kreisfreien Städte erläutert und grafisch aufbereitet. zur Website

Publikation

Deutscher Weiterbildungsatlas - Teilnahme und Angebot in Kreisen und kreisfreien Städten

Welche regionalen Ungleichheiten gibt es bei der Weiterbildung in Deutschland? weiterlesen

 

Einladung zur Fachtagung

15. September 2016 | Veranstaltung zur Kompetenzanerkennung mit dem Kolping Bundesverband in Frankfurt/Main

Diskutieren Sie mit unseren Podiumsgästen aus Politik und Gesellschaft Lösungsansätze, den über 7 Millionen Menschen in Deutschland, die als „gering qualifiziert“ gelten, gesellschaftliche Teilhabe durch Anerkennung ihrer vielfältigen und häufig jahrelangen Berufserfahrung zu bieten. Frau Sabine Hübsch (E-Mail: sabine.huebsch@kolping.de) vom Kolpingwerk Deutschland nimmt gern Ihre Anmeldung entgegen. weitere Informationen

 

Kompetenzkarten

Jetzt auch auf Englisch und unter CC BY SA-Lizenz

Die Kompetenzkarten und das dazugehörige Erklär-Video für Migrationsberatung von Zuwanderern gibt es nun auch in englischer Ausführung. Um die Kompetenzkarten optimal auf die Bedürfnisse der Praxis zuzuschneiden, sind diese nun auch CC BY SA lizensiert. Die „Wikipedia-Lizenz“ bietet den rechtlichen Rahmen für eine offene Verbreitung ebenso wie Anpassungen der Karten.“

 

Publikation

Ländermonitor berufliche Bildung 2015

Wie leistungsfähig und chancengerecht ist die berufliche Bildung in Deutschland? Um diese Frage zu beantworten, vergleicht der »Ländermonitor berufliche Bildung 2015« die Ausbildungssysteme der 16 Bundesländer anhand von quantitativen Indikatoren. weiterlesen

Publikation

Berufsausbildung in einer Einwanderungs-gesellschaft - Position beziehen

Wie muss Berufsausbildung aussehen, um einer Einwanderungsgesellschaft gerecht zu werden? Wie müssen die bildungspolitischen Rahmenbedingungen gestaltet sein und welche Ressourcen werden benötigt? Die Initiative „Chance Ausbildung“ formuliert politische Forderungen. weiterlesen

Publikation

Berufsausbildung in einer Einwanderungs- gesellschaft - Hinter- gründe kennen

Deutschland ist ein Einwanderungsland – und das nicht erst seit dem Zustrom von Flüchtlingen aus Krisenländern wie Syrien, Irak oder Afghanistan. Berufsausbildung ist der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Doch wie steht es um die Integration in unser Berufsbildungssystem. weiterlesen

 

Blogbeitrag

K(Eine) schwierige Angelegenheit – so gelingt der Aufstieg durch Bildung

Eine Tagung der Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Juni 2016 bot interessante Einblicke in das Phänomen Bildungsaufstieg. In zwei Blogbeiträgen stellt unsere Kollegin Monika Fischer die Ergebnisse vor. weiterlesen

 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine selbstständige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn