Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

KomMaileon

Der kommunale Newsletter der Bertelsmann Stiftung im Oktober 2017

 

Studie

Kommunaler Finanzreport 2017

Vor wenigen Wochen erschien der neue Kommunale Finanzreport. Die Zahlen sind auf den ersten Blick positiv. Im Jahr 2016 stand ein Überschuss von 4,5 Milliarden Euro. Aber hinter den bundesweit guten Zahlen verbirgt sich ein wachsendes Gefälle. Den schwachen Kommunen gelingt selbst bei guter Konjunktur keine wirkliche Trendwende. weiterlesen

 

Ankekommen: Flüchtlingsintegration

Prozessbegleitung in 23 Kommunen

Die ersten Pilotkommunen, die von uns und dem IQ Netzwerk zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen begleitet werden, haben ein Konzept erarbeitet. weiterlesen

Plädoyer für Weltoffenheit

Haltung ist angesagt!

Wir beobachten besorgt, mit welcher Geschwindigkeit sich das politische Klima verändert. Lügen werden zu alternativen Fakten, Flüchtlinge zu potentiellen Terroristen, ein vereintes Europa zu einer Illusion von gestern. Dazu haben wir ein Plädoyer erarbeitet. weiterlesen

Für eine offene Gesellschaft

Weltoffene Kommunen

Wir nehmen wahr, dass viele Bürger tolerant, weltoffen und der Demokratie zugewandt sind. Auf der Website der Initiative „die offene Gesellschaft“ wurde eine Extra-Rubrik für „Weltoffene Kommunen“ eingerichtet, in der sich auch Ihre Kommune eintragen kann. weiterlesen

 

jungbewegt – Für Engagement und Demokratie

Auseinandersetzung mit Populismus

Mit unserer Zusammenarbeit mit YouTube-Stars und MeshCollective hatten wir das Ziel, eine Auseinandersetzung mit populistischen Positionen zu fördern. Fakten werden populistischen Inhalten in vielfältiger Form gegenübergestellt und gezeigt, welchen Umgang junge YouTuber damit finden. weiterlesen

Kommunale Flüchtlingsdialoge

Dialog in Heidenheim trägt Früchte

Heidenheim präsentierte im Sommer 2017 erstmals ein Integrationskonzept mit Handlungsfeldern, praxisnahen Beispielen und Zielen für gelungene Integration. In das Konzept sind Ergebnisse des zuvor stattgefunden Flüchtlingsdialogs eingeflossen. Auf der Website finden Engagierte weitere gute Beispiele und praktische Hilfen, wie Integration gelingen kann. weiterlesen

Gemeinsam Mittendrin Gestalten

Junge Geflüchtete benötigen Teilhabe

Um die enormen Möglichkeiten einer Teilhabe orientierten Begleitung von jungen Menschen aufzuzeigen, haben wir und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ein Programm mit dem Titel „Gemeinsam Mittendrin Gestalten – Geflüchtete Jugendliche stärken“ ins Leben gerufen. weiterlesen

 

Kommunale Prävention – neue Expertise im Wegweiser Kommune

Ganztagsschulen als Chance zu mehr Bildungsgerechtigkeit

Ganztagsschulen bieten eine ideale Möglichkeit für mehr Bildung und Gesundheitsförderung für alle Kinder. Eine neue Expertise fordert ein integriertes, kommunal koordiniertes Handlungskonzept, das Schule und Ganztag in das Gemeinwesen einbettet und gelingendes Aufwachsen in einem umfassenden Sinne ermöglicht. weiterlesen

 

Synergien vor Ort

Netzwerkmanagement in der Ausbildung: Nachholbedarfe und Vorbilder

Die Arbeit in Netzwerken wird in immer mehr Bereichen üblich. Doch wie werden Mitarbeiter in der Kommunalverwaltung und bei freien Trägern darauf vorbereitet? Die Studie zeigt: Nur wenig Fach- und Hochschulen die Studierenden bilden ausreichend dafür aus. Aber es gibt auch Vorbilder. weiterlesen

Studie

Musikalische Aktivität Jugendlicher hängt von Bildung der Eltern ab

In einer Band spielen oder im Chor singen – das bleibt manchem Jugendlichen verwehrt. Die soziale Ungleichheit des Bildungssystems setzt sich auch in der musikalischen Bildung fort, so die Studie „Jugend und Musik“ der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Der Kurzbericht zeigt Ergebnisse und gibt Empfehlungen für zukünftige Entwicklungen. weiterlesen

Regionale Daten

Aktuelle Daten zur Frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung

Wie viele Kinder in den Kreisen Deutschlands sind in KiTas und Kindertagespflege? Wie viele KiTa-Fachkräfte gibt es? Und wie viele Kinder werden von einer Fachkraft in den Kreisen betreut? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet erstmalig das Onlineportal. weiterlesen

 

Jetzt anmelden: Kommunalkongress 2017

Kommune 2030 - nachhaltig und digital

Immer mehr Kommunen haben das Thema „Nachhaltigkeit“ auf der Agenda. Vor Ort – dort, wo die Menschen leben – wird sich entscheiden, ob nachhaltige Entwicklung ein Erfolg wird. Dort werden die Ziele für Nachhaltige Entwicklung, die SDGs, umgesetzt. Denn auch 30 Jahre nach Erscheinen des Berichtes der Brundtland-Kommission hat das Thema nichts an Aktualität eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Ein Novum in diesem Jahr: unser 10. Kommunalkongress ist zu Gast beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, der 2017 ebenfalls zum zehnten Mal stattfindet. weiterlesen

 

Deutschland in Nahaufnahmen

Sozialreportagen aus dem Land der Sozialen Marktwirtschaft

Junge Journalisten auf Deutschland-Reise: In Sonneberg und Leverkusen, Radevormwald und Leipzig, Berlin und Feuchtwangen. Ihre Frage: Wie gehen Menschen in Deutschland heute mit den Folgen von Globalisierung und demographischem Wandel um? Welche Strategien entwickeln sie, um den Wandel mit zu gestalten und nicht einfach nur zu erdulden. weiterlesen

Faktencheck Gesundheit: Rückenschmerzen

In manchen Regionen wird bis zu 13-mal häufiger operiert als andernorts

In Deutschland werden Menschen mit Rückenbeschwerden sehr unterschiedlich behandelt. Ihr Wohnort bestimmt, ob sie ins Krankenhaus kommen, konservativ behandelt oder operiert werden. Das zeigt unsere neue Studie. weiterlesen

Weisse Liste

Große Zufriedenheit mit Geburtskliniken, deutliche Unterschiede in der Versorgung

Mütter stellen den Geburtskliniken in Deutschland insgesamt ein gutes Zeugnis aus. Die Weiterempfehlungsrate liegt im Schnitt bei 83 Prozent. Aber: Es zeigt sich eine große Spannweite bei der Zufriedenheit. Werdende Eltern sollten bei der Klinikwahl gezielt vergleichen. weiterlesen

 

Goldene Zeit

Veränderungen und Farbenvielfalt

Jetzt nochmal richtig Energie tanken und die Sonnenspeicher auffüllen vor der dunklen Jahreszeit.

Gemütliche Herbsttage wünscht Ihnen das Team von LebensWerte Kommune!

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Dr. Kirsten Witte

Leiterin Programm LebensWerte Kommune

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181030

Fax: +49 5241-81681363

E-Mail: kommaileon@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn